Kick-Ass: Teenage Ultraviolence

Am 22. April soll auch hierzulande Kick-Ass in die Kinos kommen. Ein lustiger Film über ein kleines Mädchen in einem lustigen Kostüm, das mit Hilfe seines Vaters in grossen Mengen Leute umbringt. In den USA hat das Movie die höchste Alterseinstufung: „Rated R, strong brutal violence throughout, pervasive language, sexual content, nudity and some drug use, some involving children“. „Kick-Ass: Teenage Ultraviolence“ weiterlesen

Megashark in phsyikalischen Massstäben

Ich nehme mal pauschal an, ihr habt inzwischen alle Mega Shark Vs. Giant Octopus gesehen und wart circa so begeistert wie ich. Ein grosser, Film, mit nur geringen Ansprüchen an den Zuschauer, einfachen Dialogen und ebenfalls einfach gehaltenen Filmtricks. Aber der Plot ist super. „Megashark in phsyikalischen Massstäben“ weiterlesen

Cargo: Schweizer SciFi, jenseits von Alien

Ein Job auf dem interstellaren Frachtschiff Kassandra soll genug Geld abwerfen, damit Ärztin Laura Portmann glücklich auf eine neue Kolonie auf dem Planeten Rhea auswandern kann, um dort wieder bei ihrer Familie zu sein. Den grössten Teil der 8jährigen Fahrt verbringt man im Cryo-Schlaf, im Laderaum Baumaterial, der Bestimmungsort die unbemannte Raumstation 42. Natürlich geht alles schrecklich schief, noch vor Erreichen des Ziels, und während Lauras Wache. „Cargo: Schweizer SciFi, jenseits von Alien“ weiterlesen

El Monstro del Mar: Tentaclesploitation

Ahh! Australia felix! Drei sorgfältig tatöwierte Auftragskillerinnen (Beretta, Snowball, Blondie) machen Urlaub in einem verschlafenen australischen Fischerdorf, ignorieren die Warnungen eines zauseligen alten Grampus und setzen ihre Rockabillybikinis ausgerechnet an jener verwunschenen Stelle in Szene, wo seit unbekannter Zeit die Megakrake El Monstro del Mar schlummert. „El Monstro del Mar: Tentaclesploitation“ weiterlesen

H.R.Giger erklärt das Copyright

091103hrgiger

Der erste Alienfilm war eine echte Sensation. Und setzte Massstäbe für das SciFi-Genre. Alle Beteiligten waren Nonames, zumindest in Hollywood. Ridley Scott hatte zuvor Werbejingles für das britische Fernsehen gedreht, Sigourney Weaver hatte eine Nebenrolle in einem Woody-Allen-Film, der Schweizer Maler Hans Rüdi Giger war von Scott engagiert worden, weil dem Regisseur das Necronomicon, ein Buch voller technoider Monströsitäten, so gefallen hatte. „H.R.Giger erklärt das Copyright“ weiterlesen

Neill Blomkamp: Neuer Film

091025neill-blom-talk

Der Regisseur des gefeierten SiciFi-Movies District 9 hat die Finanzierung für seine nächstes Werk schon zusammen, wie man hört. Er wird deutlich mehr als die 30 Millionen US-Dollar bekommen, die ihm für seinen ersten Kinofilm zur Verfügung standen. Allerdings wird es nicht der Nachfolger für District 9 (den dann erst in 3 Jahren, hrhr), sondern eine völlig neue SciFi-Story, die womöglich vollständig auf einem anderen Planeten spielt. Der von uns allen ersehnte „District 10“ (oder wie er dann heisst) ist das übernächste Projekt. Die Arbeit am neuen Film, dem, der nicht in Südafrika spielt, hat übrigens grade begonnen. ( via io9)

District 9: Neue Downloadrekorde, bester SciFi-Film ever

090908district9

Der neue SciFi von Neill Blomkamp (Regie, Buch) und Peter Jackson (Producer, of Herr-Der-Ringe fame) stellt Rekorde auf: Innerhalb von 24 Stunden nach Veröffentlichung des ersten Torrent (Originalversion, DVD-Qualität) wurde dieser über eine Million mal „District 9: Neue Downloadrekorde, bester SciFi-Film ever“ weiterlesen

Terry Gilliam plant neue Phil K. Dick Verfilmung

090807TheWorldJonesMadeAngesichts des ungeheuren Vermächtnisses von P. K. Dick kann es noch ein Jahrhundert dauern, bis auch nur annähernd alle grösseren Stories verfilmt sind.

Kult-Regisseur Terry Gilliam ( Jabberwocky, Brazil, 12 Monkeys, Fear and Loathing in Las Vegas, u.v.a.) erklärte in einem Interview, er habe vor, den sehr frühen Dick-Roman „Die seltsame Welt des Mr. Jones“ (The World Jones Made, 1956) zu verfilmen.

Kann ich mir gut vorstellen, schliesslich geht es in dem Buch um eine Erde nach dem Atomkrieg, mit einer Weltregierung, „Terry Gilliam plant neue Phil K. Dick Verfilmung“ weiterlesen