Mein Covfefe

Der Heil-Donald-der-45ste Beitrag der Woche. Aber soll, darf man das wirklich? Sich lustig machen über einen solchen, sichtbar verwirrten, alten Mann und seine Jünger? Lasst mich hier präzise sein: Ja, über autoritäre, anti-demokratische Figuren soll man Spott und Häme ausgiessen, so viel man nur kann. Aber nicht über die armen Opfer, die solchen Rattenfängern nachlaufen, in der Hoffnung, dass ein selbsternannter starker Mann irgendetwas verbessern würde. Die nicht. Über die Hardcore-Nazis, die sich ebenfalls in einem solchen Fahrwasser tummeln, dagegen schon wieder. Aber das sind nicht viele. pic via angelique hughes

Reddit zeigt Verantwortung, schliesst Nazi-Foren

Eine der wichtigsten Diskussionsorte der Gegenwart, die Website Reddit, hat endlich die Nase voll davon, weiterhin als Quelle von Hass und Gewalt zu gelten. Foren wie r/NationalSocialism, r/Nazi, r/whitesarecriminals oder r/far_right, aber auch solche, in welchen etwa Tierquälerei diskutiert wurde, gibt es ab sofort nicht mehr. Falls das jemand mangels Nachdenken für Zensur halten sollte: Den betreffenden Hasspredigern steht es nach wie vor frei, eigene Foren aufzustellen, auf welchen dann verfassungsfeindliches Gedankengut verbreitet werden kann, bis die staatlichen Organe einschreiten. Es gibt in allen zivilisierten Ländern zwar das Recht, seine eigene, noch so seltsame Meinung zu äussern, aber nicht das Recht, sie jedem beliebigen anderen Menschen ins Gesicht zu schreien. Den mutigen Schritt der Reddit-Betreiber möchte ich daher ausdrücklich begrüssen. Wir alle brauchen mehr von einem solchen öffentlichen Ausdruck der Zivilcourage, und mehr Bekenntnis zum Grundsatz der Freiheit und Gleichheit aller Menschen. via bbc, pic: kick their axis von paul sizer

Aurora: Reichsflugnazis im Wilden Westen

Roswell 1957 – war das wirklich die erste UFO-Landung in den USA? Nein, wenn man den Enthüllungen des irgendwie halb-dokumentarischen, noch in der Kickstarterphase schwebenden Western-Movies Aurora von Thomas Negovan und Aaron Shaps glauben will. Diese nämlich beschreiben die Bruchlandung einer zeitreisenden Reichsflugscheibe (wohl zuviel Vril-Kraft getankt) im Texas des Jahres 1897, mit allen daraus folgenden Komplikationen und kryptpozoologisch verbrieften Hohlerde-Reptilienherrschern. Klingt vielversprechend. via dangerousminds

Make America Nazi-Free Again

Wenn die Freiheit in Videogames verteidigt wird: Spieleentwicklerstudio Bethesda schafft es, Werbung für den aktuellen Shooter „Wolfenstein II – The New Colossus“ mit der aktuellen politischen Situation in den US of A zu verknüpfen. Prompt drehen die berichtetermassen in den Kellern ihrer Eltern residierenden Alt-Right durch und beschimpfen das Studio. Wegen einer Spielreihe, in der seit 1981 erfolgreich Nazis beiseite geräumt werden. Von einem jüdischen Protagonisten. Yeah. via mic

Wo die Nazis gewählt werden: Die Geschichte wiederholt sich

nsdap_wahl_1933

Die Karte der Reichstagswahl 1933, nach der die NSDAP mit Hilfe der ultrarechten DNVP und der katholischen Zentrumspartei die Macht an sich reissen konnte, zeigt die Stimmenverteilung in den damals 35 Wahlkreisen: Während Köln, Westfalen, Berlin sich von den braunen Hasskappen weniger beeindrucken liessen (auch andere west- und süddeutsche Gebiete blieben einigermassen vernünftig), erhielten die Antidemokraten massive Unterstützung in den radikalen Ostgebieten. Weiterlesen

Ist die AfD jetzt doch eine Nazi-Partei?

hitler1

Obwohl ja von Sympathisanten der neuen Rechtsaussen-Protestpartei gerne anderes behauptet wird, lässt eine Zitatensammlung von öffentlichen Aussagen führender AfD-Vertreter keinen anderen Schluss zu, als dass diese Partei in Wirklichkeit von einem erneuerten Nazi-Regime träumt. Etwa Björn Höcke, der gegenüber der FAZ forderte: Weiterlesen

Wenn die Nazis den Krieg gewonnen hätten

wolfenstein-4

…sähe die Welt so aus wie im kommenden Wolfenstein: The New Order. Oder nicht. So ab Winter. Weiterlesen