Pip und Pop

Die australische Objektkünstlerin Tanya Schultz stellt seit über 10 Jahren unter dem Begriff „Pip And Pop“ rund um den Globus diese Regenbogenlandschaften aus. Die Titel ihrer Austellungen wie „On days like this there are always rainbows“, „Treasure Mountain“, “Keep me where love is“ oder „We miss you magic land!“ beschreiben sehr treffend unsere kollektive, unerfüllte Sehnsucht nach einer heilen, magischen Welt. Ja, auch und gerade in diesen wahninnigen Bonbonfarben. Tolle Arbeit, Frau Schultz. Mehr davon, bitte! Weiterlesen

Le Camion Betonniere Boule Disco

Benedetto Bufalino hat den Bogen raus. Mit der Objektkunst. Autos mag er auch, scheint mir. Überhaupt. Tolle Arbeiten. Schaut euch Le Voiture De Police Barbecue G20, Les Tapis Volant Camouflage Urbain oder Pac an. Der Mann weiss, was er tut. via kottke

Sündenbock

Nari Ward, “Scapegoat” (2017), derzeit im Socrates Sculpture Park, Long Island, New York. hyperallergic, pic nari ward

Richard Jackson: A Girl and a Unicorn

jackson

Polyester, Epoxy und Stahl. 76 cm hoch. via whokilledbambi?, pic Thomas Mueller

Johansson stellt Möbel richtig (weg aus der Realität)

johanssen1

Der schwedische Bildhauer/Objektkünstler Michael Johansson hat eine Gabe, wie man sie in der Kunst eben so selten antrifft wie maximal noch in Computergames: Alltägliche Dinge, hier Möbel und Accessoires, werden zu Wänden, zu Texturen, zu irrtümlich ausgelesenen Grafikspeichern, nur eben in deiner Strasse (oder der Galerie im Nachbarviertel) statt auf dem Bildschirm. Er nimmt Vertrautes und malt damit. Ein Genie, dieser Johansson. Weiterlesen

Die bessere Welt kaufen

dana wyse accept that

Die eigene, grenzenlose Einsamkeit akzeptieren können, abstrakte Kunst, ausländische Filme und fremde Religionen verstehen oder andere Probleme des urbanen Alltags durch das Einnehmen einer einzigen Pille (zu je 10 Euro) meistern: Weiterlesen