Warum wir alle so viele Steuern bezahlen müssen

Die Transparenzorganisation Oxfam hat die 20 grössten europäischen Banken unter­sucht und rechnet uns deswegen vor, dass diese pro Jahr 25 Milliarden Euro in Billigsteuerländer wie Luxemburg oder Irland transferieren. Und dort kaum ver­steuern, so zwischen 0,2 und 2 Prozent. Für knapp 400 Millionen Umsatz bezahlen die Grossbanken gar nichts (a.k.a. Peanuts). Weiterlesen

Die 85 reichsten Menschen besitzen mehr als die ärmsten 50%

yacht-landscape-billion-oxfam

Die unabhängige Entwickungsorganisation Oxfam hat gestern auf dem World Economic Forum in Davos ihren Ungleichheitsbericht “Working For the Few” vorgestellt. Darin erfahren wir, dass die reichsten 1% dieses Planeten nicht nur 65 mal so viel besitzen wie die ärmsten 50 %, sondern dass selbst nur die 85 einzelnen reichsten Personen über mehr verfügen als die ärmeren 50 % der Weltbevökerung. Weiterlesen

Wie man die Welt viermal vor dem Hungertod retten könnte

dinner

Die Ärmsten unseres Planeten, Menschen, die verhungern oder vom möglichen Verhungern bedroht sind, könnten mit einem Viertel des Einkommens der 100 reichsten Personen dieses Planeten gerettet und versorgt werden. Oder anders: Eine Steuer von 25 Prozent auf das Einkommen (nicht das Vermögen) der 100 Reichsten würden den Hungertod von der Erde tilgen. Und das Einkommen (nicht das Vermögen…) der 1-Prozent ist in den letzten 20 Jahren um 60 Prozent gewachsen, durch alle “Krisen” hindurch. Das rechnet uns die britische Hilfsorganisation Oxfam in ihrer aktuellen Presseerklärung vor. PDF, via aljazeera, pic Raging Wire cc by nc nd