Das Blutbad im PC-Gehäuse

Vor vier Wochen fing alles an. Plötzlich wollte mein Desktop-PC, Kommu­nika­tions­zentrale, Tor zur Welt, Archiv meiner Aktivitäten und Unter­hal­tungs­multitalent beim Starten kein Bild mehr zeigen. Oh, dachte ich. Am Kabel rütteln hilft, dann sollte ich wohl mal das VGA-Kabel aus dem späten 16. Jahrhundert gegen ein modernes HDMI tauschen. Aber wir haben ja grade Corona, und man kann nicht so einfach in den Laden gehen und was holen. Also Bestellen und Postweg. Dauert auch nur wenige Tage. Fast forward: „Das Blutbad im PC-Gehäuse“ weiterlesen

Neuer PC, Neues Glück

Ok, heute wars soweit: Genug Entschlusskraft für den Einkauf von Mainboard, RAM, CPU und Grafikkarte. Case steht noch rum, von der vorletzten PC-Version, die ich mir damals zusammengebaut hatte, um Oblivion spielen zu können. Und bei welcher Gelegenheit ich blöderweise übersehen hatte, dass das blöde DFI-Mainboard (nie wieder ein DFI-Mainboard!) einen blöder kleinen Lüfter auf dem blöden Chipsatz sitzen hatte, der dann prompt zügig ausgeleiert und zu einer Quelle unaufhörlichen Quietschens geworden war. „Neuer PC, Neues Glück“ weiterlesen

PC-Gamer besser als Konsolenspieler?

Die Geschichte entwickelt sich schon seit ein paar Tagen. Aufgebracht hat sie Rahul Sood, der Gründer des Spiele-PC-Herstellers Voodoo und nach dessen Übernahme durch HP Spielechef beim Mutterkonzern. Er beklagte in einem Blogpost vor 10 Tagen, dass Microsoft ein Feature der Live-Plattform gekillt hätte, nämlich die Öffnung einiger Games für Online-Spieler mit sowohl Konsolen (hier: Xbox) als auch PCs. „PC-Gamer besser als Konsolenspieler?“ weiterlesen

PC kann Kaffee machen

091020coffee_pcWurde ja auch Zeit. Statt nur herumzustehen und auf Nummern herumzukauen sollte der durchschnittliche PC ja auch in der Lage sein, sich im Haushalt nützlich zu machen. Der Rechner von Tim Quax kann zumindest mal Kaffee kochen, und zwar wahlweise per Knopfdruck am Gehäuse oder via Software und Mausklick. Das erforderte allerdings einigen Aufwand, den der passionierte Modder auch ausführlich dokumentiert. Seine Bauanleitung mit Bildern findet ihr hinter dem Link „PC kann Kaffee machen“ weiterlesen

Zu Besuch in Neocron

090603nc_mb_genrepKönnte auch heissen: Neocron 2 auf dem 780G. Neulich hatte ich mal ausprobiert, wie die AMD/ATI-Chipsatzgrafik mit Quake 2 klar kommt (exzellent), jetzt hab ich mal wieder in Neocron 2 eingeloggt. Der kostenlose Client ist knapp 1,8 GB gross, für die 10 Tage Freispielzeit musste ich nur meinen alten Click2Pay-Account reaktivieren „Zu Besuch in Neocron“ weiterlesen

EU kauft 75000 PCs mit AMD-Chips

090514amd586In Brüssel werden grade mal Nägel mit Köpfen gemacht: Nachdem Prozessorgigant Intel eben mal etwas über einer Milliarde an Strafe hinblättern soll, vor allem weil man AMD an den Rand des Wahnsinns Ruins getrieben habe, fliesst zumindest ein Teil der Penunze wieder in die Kassen der gebeutelten Intel-Konkurrenz. In einem „EU kauft 75000 PCs mit AMD-Chips“ weiterlesen

Entspannung vor dem Migrationshintergrund

090407startEs ist ja nicht so, dass ich mir die Ent-scheidung leicht gemacht hätte. Seit wenigen Monaten denke ich darüber nach, ob ich meinen Multifunktions-PC einfach nur plätten und neu installieren soll, damit er wieder flüssig läuft. Oder bei dieser Gelegenheit gleich das Mainboard mit dem nervigen Chipsatzlüfter rauswerfen soll. Und den alten Single-Core- „Entspannung vor dem Migrationshintergrund“ weiterlesen

Mehr Farbe ins Gehäuse

090317enermaxEnermax ist grade mächtig stolz auf seine Revolution85+ Netzteile, auch weil sie so nen Design-Award bekommen haben. Effizienz von 87 und 91 Prozent, endlos Anschlüsse für Grafikkarten und Laufwerke (und modulare Kabel), Leistung von 850 bis 1250 Watt, integrierter Überspannungs-usw-Schutz, besonders leiser gesteuerter 13,5cm-Lüfter, kompatibel mit allen terranischen Netzspannungen… schön und gut. Aber besonders scharf finde ich natürlich die „Mehr Farbe ins Gehäuse“ weiterlesen

Samsung baut 32-GByte-RAM-Module

090130samsung-ddr3chip_full-thumb-520x364Aus der Abteilung „ich weiss nicht genau, was wir damit machen sollen, aber schön, dass wir die Möglichkeit haben“: Der südkoreanische Alleshersteller Samsung (als ich neulich in Seoul war, sass ich in einem Taxi Marke Samsung) kann jetzt Speicherriegel mit „Samsung baut 32-GByte-RAM-Module“ weiterlesen