NSA liest Bankdaten und kommerzielle Verschlüsselung, Sicherheit trotzdem möglich

Bruce-Schneier-654x346

Wir haben ein neues Enthüllungs-Paket über die NSA bekommen, via New York Times und Guardian. Danke an den Freiheitshelden Ed Snowden. In diesen von Experten geprüften und bestätigten Papieren lesen wir, dass die NSA durch massive Anstrengungen und milliardenschwere Budgets alle „normalen“ Verschlüsselungen öffnen kann. Vergesst also die Sicherheit eurer Bankkonten oder kommerziell angebotener Kryptografie. Tatsächlich ist es aber trotzdem möglich, sicher zu kommunizieren, und damit die totalitären Bemühungen der NSA zumindest immer teurer zu machen: Weiterlesen

Emails verschlüsseln – so wirds gemacht

Ist einfach, und kostet nichts. In diesem Video erklären uns Kattascha (Katharina Nocun) und ihre Freunde das Verschlüsseln von Emails. Man braucht dazu das Emailprogramm Thunderbird, das Plugin Enigmail und das Verschlüsselungstool PGP (zB als GnuPG). Einrichten kann das jeder, kompliziert ist daran nur, dass man jetzt ein Passwort mehr hat. Und, dass man verschlüsselt und sicher nur mit jemandem schreiben kann, mit dem man vorher den Schlüssel ausgetauscht hat.  Hier sind die Downloads: Thunderbird, Enigmail, GnuPG (gibts für Windows, Mac und Linux). Und von Ed Snowden wissen wir, dass die NSA PGP nicht aufkriegt. Dann mal viel Spass beim privaten Plaudern.

USA: Verschlüsselung wird zum Problem

Broken_ethernet_cable

Für das FBI und andere Schnüffelbehörden. Wie der aktuelle Abhör-Bericht der Justizaufsichtsbehörde U.S. Administrative Office of the Courts erklärt, wären im vergangenen Jahr erstmals vier (von 3395 offiziell richterlich angeordneten) Überwachungsraktionen gescheitert, weil der betreffende Text verschlüsselt war und die Behörden das nicht knacken konnten. Die gute Nachricht: Weiterlesen

De-Mail: Unsicher

Die geplante „sichere“ Email ist gar nicht sicher. Warum, erklärt der IT-Experte der Bundesrechtsanwaltskammer, Thomas Lapp. Die Mails werden zwar im Browser des Absenders verschlüsselt, auf dem Server des De-Mail-Anbieters aber wieder ent- und neuverschlüsselt, um dann zum Empfänger zu gelangen.

Weiterlesen