Arthur Szyk, Anti-Nazi-Karikaturist extraordinaire

szyk_hitler

Am 3. Juni 1894, also morgen, vor 120 Jahren, wurde Arthur Szyk im polnischen Lodz geboren. Yay, was für ein grossartiger Karikaturist! Klar hatte er als Sohn gutbürgerlicher jüdischer Eltern das Glück, in Paris und Krakau Kunst studieren zu können. Andererseits hatte er aus dem selben Grund (und wegen seiner Karikaturen) ab 1939 keine andere Wahl mehr, als nach Nordamerika zu fliehen, während Teile seiner Familie in deutschen KZs ermordet wurden. „Arthur Szyk, Anti-Nazi-Karikaturist extraordinaire“ weiterlesen

Wahlkampf in Polen, und anderswo

Die polnische Popsängerin Katarzyna Szczolek, a.k.a. Sara May möchte in den Stadtrat von Warschau gewählt werden. Dazu hat sie eine Bikini-Kampagne begonnen, in welcher sie sich als besonders gute Wahl für ein solches Amt präsentiert. Versteht mich nicht falsch: „Wahlkampf in Polen, und anderswo“ weiterlesen

In Polen ist Schwulsein heilbar

Versteht mich nicht falsch: Homosexualität ist eine erotische Präferenz. Aber in polnischen Schulbüchern steht, dass jeder Mensch als Hetero geboren wird und erst durch schlimme Erfahrungen (wie Vergewaltigung) homosexuell wird. Und dass man sich ja jederzeit anders entscheiden und wieder zu den Heten wechseln könne. War aber schon schlimmer: Vor 2009 fand man eben dort Homoerotik gleichgesetzt mit Inzest oder Kinderschändung. Das Bildungsministerium fühlt sich auf Anfrage nicht zuständig. (via queer.de)