Jobcenter verklagt Radiosender wegen Enthüllungsberichts

Am kommenden Freitag, sechster Dezember, um Viertel nach Neun, beginnt vor dem Landgericht Kassel die Verhandlung gegen den Radiosender Antenne Hessen und den dort arbeitenden Journalisten Fabian Presler auf Unterlassung und Schadensersatz in Höhe von 25.000 Euro. Der tapfere Enthüllungsjournalist hatte schon im November letzten Jahres  Jobcenter in Nordhessen getestet, dabei war die Behörde in Witzenhausen besonders negativ aufgefallen. Weiterlesen

Journalist verhaftet, weil er über Facebook-Sicherheitslücke berichtete

Pressefreiheit? Der australische Journalist Ben Grubb besuchte die aktuelle AusCERT2011 Konferenz (läuft bis zum 20.5.) bei Brisbane und interviewte dort den Security-Experten Christian Heinrich, der über eine Sicherheitslücke in Facebook berichtete, mit der man private Fotos und andere Informationen auch gegen den erklärten Willen des Besitzers bekommen kann. Weiterlesen

Heute: Internationaler Tag der Pressefreiheit

Wichtiger Termin: World Press Freedom Day. Gibts seit ’94, markiert die Bedeutung der „Vierten Gewalt“ in unserer Gesellschaft. Der in der Zeit der Aufklärung komponierte Dreiklang aus Legislative, Exekutive und Judikative deckt ja, wie wir rund 200 Jahre später wissen, nicht das notwendige Spektrum ab. Erst zusammen mit der „Publikative“ wird daraus ein System der „checks and balances“, das für Erpressung, Verseilschaftung und Korruption nur noch bedingt anfällig ist. Oder eben nicht mehr zu 100 Prozent. Gastgeber der diesjährigen Feierlichkeiten sind übrigens die USA. Interessant. Ich sag dann mal: Freiheit für Bradley Manning, Friedens-Nobelpreis für Wikileaks und eine Medal Of Honour für Julian Assange! siehe auch: reporter ohne grenzen

Weltkarte der Zensur

Aus aktuellem Anlass: Die internationale Organisation Reporter ohne Grenzen hat diese beiden Weltkarten heraus gegeben. Internetzensur und Pressefreiheit. Weiterlesen

Ägypten führt Krieg gegen die Presse

Diktator Mubarak hat seine Taktik geändert: Neben leeren Versprechungen, anhaltender Polizeibrutalität und einem neuen Vizepräsidenten, der früher für Geheimdienstoperationen und Folter zuständig war, schickt er jetzt Schläger in Zivilkleidung los, um Demonstranten zu überfallen und möglicherweise Gegengewalt auszulösen – und um die internationale Presse in ihrer Arbeit zu behindern. Weiterlesen

Ägypten zensiert Al Jazeera

Die ägyptische Regierung hat gestern (Sonntag) vormittag die Sendelizenzen und die Aufenthaltserlaubnisse für Al Jazeera Mitarbeiter widerrufen. Reporter des Senders, die aus anderen arabischen Ländern stammen, dürfen damit nicht mehr aus Ägypten berichten, die Satellitenfrequenzen wurden an andere Sender vergeben. Weiterlesen

Rechtsfreier Raum Internet: Interview kostet Blogger 6200 Euro

Jörg Wipplinger (pic) betreibt das österreichische Videoblog „Die Wahrheit“, und führte im Rahmen seiner Vlog-Tätigkeit ein Interview mit dem Anwalt Stefan Traxler. Dieser wiederum unterstellte einem Prozessgegner, nämlich der Bekleidungskette Kleiderbauer, Übertreibung bei der Bewertung eines Buttersäure (Stinkbomben)-„Anschlags“ durch Tierschützer. Folge: Weiterlesen

Italien: Pressestreik gegen Zensur

Die italienischen Medien streiken heute, unterstützt von den meisten Radio- und Fernseh-Sendern. Keine neuen Nachrichten. Der Grund: Weiterlesen

Pressefreiheit

Die präzisere Rangliste plus Zusatzinfos hier: (reporter-ohne-grenzen) (pic: click > gross)

EU-Gerichtshof bestätigt Quellenschutz für die Presse

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Strassburg hat vorgestern ein Urteil zugunsten der Presse erlassen. Geklagt hatten Financial Times, Independent, Guardian, Times und Reuters gegen zuvor ergangene Urteile britischer Gerichte, wonach diese fünf Medienhäuser Quellen-Informationen an den belgischen Getränkekonzern Interbrew herauszugeben hätten. Weiterlesen

Twitter und der Trafigura-Skandal

091022guardianMitte September sah es noch gut aus: Der Guardian hatte über den Giftmüllskandal berichtet, den die ebenfalls britische Ölhandelsgesellschaft Trafigura vertuschen wollte (siehe 11k2). Aber die Öl-Heuschrecken gaben noch nicht auf: Sie erwirkten ein in der Geschichte Britanniens einmaliges Urteil, wonach nicht über die Angelegenheit berichtet werden dürfe, auch nicht über das Gerichtsurteil, und selbst nicht über eine parlamentarische Nachfrage zum Thema. Weiterlesen

Spass mit Wahlkampf

090822vonderleyen

Damit der Humor nicht zu kurz kommt: Die aufrechten, grundgesetzes-treuen Piraten dokumentieren überklebte Wahlplakate und andere Verstösse etablierter Parteien gegen des Wahlgesetz auf einer eigenen Webpage, und Bundesnanny Muschi von der Leyen wirft das Kamerateam des Sandmännchensenders Spiegel TV aus einer ostfriesischen Kita, weil die Reporter „nicht eingeladen“ waren. Klar, wozu braucht man Pressefreiheit, wenn man die Wahl mit dem Überhangmandatebetrug sowieso gewinnt? ( piraten, spiegel)

Berlusconi droht mit Zensur, Presse schlägt zurück

090413berlusconiPressefreiheit? Sowohl die Berichte über das trampelhafte Auftreten Berlusconis beim G20-Gipfel als auch sein peinlicher Vergleich der Zeltlager voller Erbebenopfer mit sommerlichem Camping sind in italienischen Medien so gut wie gar nicht zu finden. Weiterlesen