Die Autobahnen können jetzt an Konzerne verkauft werden

Und die Bundesstrassen. Mit der Einschränkung, dass nicht alle Autobahnen und/oder Bundesstrassen in einem Bundesland auf einmal privatisiert werden dürfen. Das hat der Bundestag gestern in namentlicher Abstimmung mit den Stimmen der CDU/CSU und SPD beschlossen, gegen die der Linken. Die Grünen haben sich enthalten. Das Gesetz (PDF) tritt heute in Kraft. Die Zeche zahlen übrigens wieder die „einfachen Bürger“, weil die kommende renditeträchtige Autobahnmaut ja pro Fahrzeug abgerechnet wird. Und nicht nach PS oder Einkommen. Auch hier gilt: Ich kann nichts dafür, ich hab Piraten gewählt.

Privatisierung kostet Menschenleben

090118saunaDie Mediziner David Stuckler, Lawrence King und Prof. Martin McKee prüften den Zusammenhang zwischen Privatisierung der Wirtschaft und Sterblichkeit bei Erwachsenen in den post-sowjetischen Staaten. Nach dem Ende des Kommunismus steigen die Todesfälle dort rapide an, womöglich gefördert durch die höhere Arbeitslosigkeit in kapitalistischen Wirtschaftssystemen. Die Autoren geben zu bedenken, dass auch in anderen Ländern mit ähnlicher politischer Entwicklung solche gesundheitlichen Folgen zu erwarten sind. (the lancet) (pic englishrussia)