Roomba: Zusatzgeschäft mit deiner Privatsphäre

Die iRobot Corp, Hersteller des autonomen Staubsaugers Roomba, hat grosse Pläne mit unserer Privatsphäre. Ihr durch rund 1000 Patente geschützter Haushalts­robot ist seit diesem Jahr mit dem Amazon Alexa Sprachassistenten (und demnächst verknüpfbar und kann auf diesem Weg die Grundrisspläne deiner Wohnung an die grossen Internetkonzerne (Amazon, Google, Apple) verkaufen. Weiterlesen

Sex und Kryptografie: Rumuki

rumuki

Die iOS-App Rumuki (ist für Android angekündigt) hat das Ziel, problemlosen, sicheren Austausch von sehr privaten Fotos und Videos zwischen zwei Menschen sicher zu stellen. Das Versenden von intimen Darstellungen ist ein Verhalten, das in unserer digitalen Gesellschaft natürlich und gleichzeitig schutzwürdig ist. Um die Privatsphäre zu erhalten, verschlüsselt Rumuki alle damit verknüpften Bilder und gibt den Schlüssel an beide Beteiligte. Nur wenn beide zustimmen, kann der private Einblick geöffnet werden. Entzieht eine der beiden Seiten die Genehmigung ganz, bleibt die Intimität auch für die andere verborgen. Es ist nicht völlig sicher, ob die verwendete Krypto jedem Angriff standhalten kann, aber dennoch ist Rumuki ein Schritt in die richtige Richtung. Nicht nur für intime Videos mit erotischer Konnotation, sondern für alle Informationen, die niemanden ausser zwei bestimmten Menschen etwas angehen. itunes via violet blue

Gotenna: Private P2P-Kommunikation mit dem Smartphone

Von einem zum anderen Smartphone (iOS und Android) chatten, ohne dabei auf das (vollständig überwachte) Mobilfunknetz zurückgreifen zu müssen, selbst wenn das Mobilfunknetz mal weg oder überfüllt ist – für 110 Euro. Klingt gut, oder? Weiterlesen

NSA-Mitarbeiter spionieren Frauen nach

nsa nsa

Das Wall Street Journal hat gerade erfahren, das eine ganze Reihe von NSA-Spionen die totalitären Werkzeuge nutzen, um Frauen auszuchecken. Was auch sonst? Offizielle Personen sprechen von „Einzelfällen“, die Dunkelziffer ist anzunehmenderweise ziemlich dunkel, Von Strafen für solchen Missbrauch der Datenfaschismusmaschine ist nichts bekannt. Die Vorfälle sind jedenfalls derartig „selten“, dass für das NSAseitige Frauennachspionieren inzwischen der Genrebegriff LOVEINT geprägt wurde. wsj, pic pd

Die NSA greift Tor an, anonymes Surfen in Gefahr

nsa-ip-640x292

Computersicherheitsexperten von Baneki Privacy Labs und dem VPN-Anbieter Cryptocloud haben aufgedeckt, dass die Malware, die in den letzen Tagen tausende von Nutzer des Internet-Anonymisierungs-Dienstes Tor enttarnt hatte, mit der NSA in Verbindung steht. Weiterlesen

Microsoft will dich beim Fernsehen beobachten

microsoft xbox one duotone

Und speichern, verarbeiten und weiterverkaufen, was du dabei machst. Die gerade angekündigte, zum Jahresende erhältliche Videospielkonsole Xbox One wird ja ausschliesslich mit der Kinect-Bewegungs­steuerungs­kamera zu haben sein. Die ist dann allerdings, so plant das der Konzern, immer an, und macht sich Notizen über das, was die User tun. Auch und gerade beim fernsehn. Weiterlesen

Das Ende von Facebook und die Renaissance der Privatsphäre

social network usage

Eine Umfrage des US-Meinungsorschungsplattform Survata im Auftrag des Tech-Investors und Posterous-Mitgründers Garry Tan ergab überraschendes: Was ist (in den USA) das meistbenutzte Soziale Netzwerk unter 13- bis 25-Jährigen? MySpace? Schon lange nicht mehr. Facebook? Tadaaa: Weiterlesen