Retrogaming: Interstellaria

interstellaria16

„How are you, Gentlemen?“ So schön waren Sidescroller damals nicht: Interstellaria ist ein 2D-Game in 80er-Pixeloptik mit extrem launigem Chiptune/8Bit-Soundtrack. Abenteuer im Weltall. Bizarre Aliens. Dunkle Bedrohung der Menschheit, oder was nach langen Jahren der Alienherrschaft von ihr übrig ist. Endlose Freiheit des Weltalls (fast) und 2D-Raumschiffe wie aus dem Spielzeugladen. Dazu ein bischen Micromanagement der Pixel-Muppets (Crewmitglieder), Pew-Pew-(2D)Raumgefechte und bescheuert lustige Begegnungen auf den Reisen durchs 2D-Weltall. Gibts seit Juli auf GOG oder Steam für knapp 10€. Hab mich lange nicht mehr so mit einem Game amüsiert. Hach. Retro. Weiterlesen

Was in Facebook fehlt

Farmout. Schöner Retrogamingjoke aus einem Kotaku-Photoshop-Contest.

Zardoz für Amiga

Nickcriscuolo hat dieses 8bit-bunte Intro für ein fiktives Zardoz-Game gemacht. Eher für Amiga, meint er. Das Spiel selbst wirds wohl nie geben. Zuviel Kult auf einmal: „Die Waffe ist gut, der Penis ist schlecht“. (via io9)

Neue Spezies entdeckt: Pakku rotundus

Jaime Margary von den 8-Bit Labs zeigt uns dieses seltene Exemplar eines ausgestorben geglaubten Pac Man. (via dailywhat)

Kunstgeschichte: Pac-Man

Eine der wichtigsten Ikonen des 20sten Jahrhunderts, der immer hungrige und von Geistern verfolgte Pac-Man, wurde vom genialen Japaner Toru Iwatani erfunden. Hier zeigt er gegenüber Kunst… Spieleredakteuren der niederländischen Control seine Originalskizzen. Weiterlesen