Wer ist Morgan?

„Morgan“ wird in etwa zwei Wochen in die Kinos (und damit ins Internet) kommen. Der SciFi-Horror ist vom Altmeister Ridley Scott produziert; Regisseur ist sein Sohn Luke. Story: Künstlicher Mensch (Morgan) macht, was er (in diesem Fall sie) will. Und betrachtet sich selbst nicht als Mensch, sondern etwas Neues. Da bin ich mal gespannt, ob Scott seinen Mojo wiedergefunden hat oder den eigentlich inter­essanten Plot wieder versiebt. Von der Exposition her ist schon mal positiv, dass der biologische Fembot nicht für eine weibliche Opferrolle vorgesehen ist. via io9

Alien: Kommt aus der Schweiz

Das Rätsel ist gelöst: Woher stammt das Alien aus dem Alienfilm „Alien“? Die in durchwegs ekligen Farben gehaltene Klatschsendung des Schweizer Fernsehens „Glanz & Gloria“ hat ein Interview mit einem gutgelaunten Hansrüdi Giger (ab 3:58), in welchem er und seine Frau Carmen berichten, dass zwei Prequels mit Regisseur Ridley Scott geplant seien, mit neuen Alien-Entwürfen von H.-R.; Nordleute seien gewarnt: Das Schweizer TV blendet keine Untertitel ein. (glanzundgloria)

Ridley Scott verfilmt Phil-K.-Dick-Epos

Einer der besseren US-Regisseure, Ridley Scott, verfilmt nach Blade Runner ein weiteres Werk des SciFi-Altmeisters Philip K. Dick: „Der Alte vom Berge“ (the man in the high castle).

„Ridley Scott verfilmt Phil-K.-Dick-Epos“ weiterlesen

Alien-Prequel, jetzt doch mit Ridley Scott

090803ridleyscottDas geplante Prequel der Alien-Saga wird jetzt doch nicht von Carl Erik Rinsch (siehe 11k2) regiert (oder wie ist das Verb zu „Regisseur“?), sondern von Ridley Scott (siehe Bild) persönlich, dessen Tocher übrigens berichtetermassen mit erwähntem Carl ausgeht. Das Drehbuch soll Jon Spaihts schreiben, dem man düstere SciFi-Kreativität nachsagt. Ja, ok, mal sehn. ( variety via io9)