The Electric State

Das Buch „The Electric State“ vom schwedischen Ausnåhme-Illustrator Simon Stålenhag (hier und hier auf 11k2) wird von Russo Brothers (Captain America, Avengers etc) verfilmt, der Deål ist trocken, Andy Muschietti (It/Es) macht wohl Regie. Die Story von einem Mädchen, das mit seinem Spielroboter und einer Pumpgun durch ein von gigantischen Robots zertråmpeltes, ländliches Flyover America in einer Parållelwelt des Jahres 1997 wandert, gibt zumindest vom Sujet einiges her. Verkacken kånn man’s trotzdem. Mal sehen bzw. her damit. Oben der Trailer zum Buch, nicht zum Film. deadline

Robot Parkour

Wie im Zirkus, und aus der Reihe: Robots können alles besser und nehmen dir bald sowohl deinen Job als auch dein Hobby weg. Boston Dynamics baut jetzt Atlas-Robots, die Parkour können. Oder Bodenturnen, je nach Perspektive. Die Robokalypse wird zumindest unterhaltsam, oder? via kottke

Robots: Mehr Bürgerrechte als Frauen

In der vergangenen Woche verlieh das mittelalterlich geprägte Öl-Königreich Saudi Arabien im verzweifelten Versuch, modern zu wirken, einem Robot die Bürgerrechte: Sophia, gebaut von Hanson Robotics, Hong Kong. Wie Kat Hall im Register richtig anmerkt, hat dieser Robot ab der ersten Sekunde im Wahabitenreich mehr Rechte als Frauen. Keine Gesichtsverhüllung, keine männliche Begleitung. Unser wichtiger Handelspartner und Verbündeter im Nahen Osten schafft damit unerwartet eine ganz eigene Singularität: Weiterlesen

Lautlose autonome Robots: Boston Dynamics Spot

Bisher waren die ansonsten verblüffend geschickten Robots von Boston Dynamics entweder wegen des eingebauten Benzinmotors auf grosse Entfernung zu hören (Big Dog), oder von dicken Stromkabeln abhängig (Petman). Jetzt haben die führenden Robo-Entwickler ihren neuen Packesel und Wachhund vorgestellt: Spot. Elektrisch betrieben und mit einer bemerkenswerten Laufruhe und Umwelt­wahrnehmung ausgestattet. Natürlich muss ich auch diesmal darauf hinweisen, dass Boston Dynamics vor nicht langer Zeit von Google aufgekauft wurde, demjenigen Konzern mit dem besten Kartenmaterial, den fortschrittlichsten autonomen Fahr­zeugen und den vollständigsten Informationen über jeden von uns. Weiterlesen

Kaffeetasse wechselt von Zombies zu Robots

zombie_to_robots_heat_change_mug
Je nach Temperatur. 9 USD 99 bei thinkgeek

Squarepusher x Z-Machines: Music For Robots

Thomas Jenkinson a,k.a. Squarepusher hat ein Album für die Wiedergabe mit Z-Machines komponiert. Kommt im April auf Warp raus. via mefi

Google kauft Boston Dynamics, Robokalypse rückt näher

BigDog_Beach

Der einzige Konzern, der heute schon ein Skynet hochfahren könnte (ohne dass wir es merken) hat die fortschrittlichste Robotics-Firma gekauft. Boston Dynamics baut vierbeinige Lastenroboter, die autonom über Hindernisse klettern können, vierbeinige Highspeed-Robots, die schneller rennen als ein Mensch und zweibeinige Menschmaschinen, die ziemlich gruselig wirken, in ihren künstlich intelligenten Entscheidungs­abläufen. Weiterlesen

RHex kann rennen, springen und über Hindernisse klettern

Damit ihr nach der Robokalypse nicht sagen könnt, ich hätte euch nicht gewarnt. Zuerst wird “die” Regierung Rhex und seine Kumpels mit Kameras, Mikrofonen, Tränengasdüsen, Kleinkaliberwaffen und der neusten verfügbaren KI ausstatten, dann direkt an die NSA anschliessen und schliesslich die Kontrolle über alles verlieren. Nein, hier hier gibts garnichts zu lachen. Ihr wisst, das es so laufen wird. laughingsquid

Der Tofu-Robot kann auch zärtlich zupacken

Ingenieure der japanischen Firma Lands Work, Hersteller von Geräten zur Tofu-Zubereitung, haben eine Roboter-Greifhand entwickelt, die auch weiche Tofustücke vom Fliessband heben und in Verpackungsbehälter legen kann, ohne das leckere Lebensmittel zu beschädigen oder zu verformen. In anderen Neuigkeiten zum selben Thema erfahren wir: Die Robokalypse beginnt damit, dass Maschinen jede Form von Arbeit ausführen und den Menschen damit überflüssig machen. Das mit den autonomen Killerdronen kommt erst später, wenn die Hungeraufstände ausbrechen. akihabaranews

Neill Blomkamp: Tetra Vaal

Älterer Kurzfilm vom District-9-Regisseur. In dem es nicht um Aliens in südafrikanischen Slumvierteln geht, sondern um Robots in eben diesen. Tetra Vaal ist die erste Skizze für Chappie, einen kommenden Blomkamp-Film mit Ninja und Yolandi von Die Antwoord. Yes, we fink its freeky. io9

Robokalypse mit Mitteln der Steinzeit.

Irgendwann werden wir erkennen, dass es ein Fehler war, ihnen das werfen mit Betonsteinen beizubringen. Aber dann ist es bereits zu spät. BostonDynamics

Poledancing Quadrocopters

Solange die Robokalypse noch bevorsteht, sieht sie sehr ästhetisch und unterhaltsam aus. Robots können jetzt also fliegen, selbständig Gegenstände werfen und fangen und dabei gleichzeitig Pläne schmieden, wie sie noch am selben Abend die Weltherrschaft an sich reissen können. Na prima. robohub

Compressorhead: Neuer Bassist

Die australische Heavy-Metal-Band Compressorhead bezeichnet sich selbst nicht ganz unbegründet als sowohl schwerste als auch metallischste Heavy Metal Band des Planeten. Und das, obwohl sie bisher ohne Bassisten aufgetreten sind (siehe Video unten). Weiterlesen

Discobot der Woche

Aus unserer beliebten Reihe „endlich erfinden sie mal was richtiges“. Das rote Warnlicht anstelle eines Kopfs bringt natürlich einen Extra-Dancefloor-Bonus. timtrusler

Wo Dubstep wirklich herkommt

Wir ahnten schon sowas. Sound: Nostalgia. Animation Jason Giles. Wenn, dann fullscreen ansehen. mefi

Legobotpics der Woche

Angus MacLane macht die. Tolle Arbeit, Angus. Weiterlesen

Der Name ist Bond… Quadro Bond

Gibt es irgend etwas, das Quadrocopter nicht können? Hier spielen sie mit leichtem Rotor eben mal ein James-Bond-Thema auf zufällig herumstehenden Instrumenten. Zur Erinnerung: Da stehen keine Männer mit Fernsteuerungen hinter dem Vorhang, nein, die Quadrocopterbots steuern sich schwarm-intelligent selber. boingboing

Sind diese Robots ausser Gefahr?

Es ist eine Frage von Sekunden (oder Jahren), bis sich irgendein schlampig programmiertes Datamining-Server-Cluster der NSA selbständig macht und auf die Fernsteuerprogramme aus dem Air-Force-Dronen-Arsenal zugreift, um damit die Erfahrungen des neuen, weiterentwickelten Simroid-Zahnarzt-Trainings-Bots (Bild oben, Video ganz unten) auf die gerade an der Harvard-Uni entwickelten, etwa euromünzengrossen,  in nur einer halben Minute reprogrammierbaren Kilobots (Video unten) zu projizieren. Weiterlesen

Träumen Chatbots von elektrischen Einhörnern?

Die unermüdlichen Forscher an der Cornell University jedenfalls haben zwei Instanzen des Chatbots „Cleverbot“ miteinander plaudern lassen. In kurzen Worten: Bots nerven. ieee

The Beautiful Robots

End of Life, eine Band aus Robotern, Schlagzeug, Egitarre, Cello, Drucker, plus Kleinkram, und natürlich Linux, spielt „the beautiful people“ von Marylin Manson. Tolle Arbeit, bd594!

Out In The Streets

Africa Hitech “Out In The Streets”. Der Sound ist nichtmal schlecht (Warp Records) und das Roboterthema schön umgesetzt (Robokalypse Fail). Kann ich bitte einen vollen Kinofilm davon haben, Regie Neil Blomkamp? laughingsquid

Anthropomorphismus ersetzt Humanismus

Weiterlesen

Das Robotbuch

Thomas Jackson hat ein dickes, in Holz und Metall gebundenes Buch hergestellt, mit Photos aus dem Leben eines Robots, ausserhalb der Stadt, am Waldrand. Weiterlesen

Sega Robokatze ist Robo

Sakadachi Nyachi, die neue Sega-Robokatze wiegt grade mal 600 Gramm und kann 13 verschiedenen Verhaltensweisen, auf Kommando. Kostet 125 Euro, ohne die 4 zum Betrieb nötigen Batterien. Ich glaube nicht, dass Roboter nachhaltig gut für Kinder sind, wobei es für die Katzen erheblich weniger Stress bedeutet, wenn sie durch Roboter ersetzt werden. Allerdings muss es doch möglich sein, so ein Ding zu hacken. Mit einem ausgefeilteren Programm, mehr Verhaltensscripten, dickerem Lautsprecher und vor allem Laserpointer als Augen. Miau, miau, bzzzzt. (sega via crunchgear)

Jetzt wird alles noch komplizierter: Actroid-F

Gut möglich, dass die japanische Firma Kokoro demnächst auch für sozial hypoaktive 11k2-Leser Kommunikationspartner mit femininen Eigenschaften bereitstellen kann (Preis und Lieferdatum stehen noch nicht fest). Weiterlesen

Babys und Roboter

Ein (für alle Beteiligten ungefährliches) Experiment von Forschern der University of Washington mit (sehr simplen) Robotern und etwa eineinhalbjährigen Kleinkindern ergab, dass die Nachwuchsmenschen einen Roboter genau dann als selbstständig handelndes, sozusagen empfindungsfähiges Wesen anerkennen, wenn dieser Robot zuvor mit einem Menschen kommuniziert hatte. Weiterlesen

Robokalypse Now

(via reddit)

Thunfisch vor Aussterben gerettet (nicht)

Weil der Thunfisch, zumindest in einigen Farben, gerade wegen Überfischung (a.k.a. Sushi-caust) seinem Aussterben entgegenpaddelt, kommt dieser Robo-Tuna gerade richtig. Winziges Problem: Weiterlesen

Quadrocopter können alles

In diesem Video aus dem GRASP (General Robotics, Automation, Sensing and Perception) Lab der University of Pennsylvania sehen wir, dass Skynet nur um Haaresbreite von der Weltherrschaft entfernt ist. Weiterlesen

Ungefähr so, Weichling?

(via thisisnthappiness) (pic: click > grösser)