Schweden lässt Anklage gegen Julian Assange fallen

Wikileaks hat vor einer knappen Stunde bekannt gegeben, dass Schweden die Anklage gegen Julian Assange fallenlässt. Keine Ermittlungen mehr wegen eines Vorwurfs der „Vergewaltigung dritten Grades“, eine Ex von Assange hatte angegeben, er hätte eines nachts ohne Kondom mit ihr geschlafen, obwohl das so nicht mit ihr besprochen gewesen wäre. Ist ja grundsätzlich auch nicht ok, sowas zu machen, aber selbst der reine Vorwurf ist damit vom Tisch. Update: Die britische Regierung stellt sich quer. Weiterlesen

Deportationstrauma

Die schwedischen Gesundheitsbehörden verzeichnen eine anhaltende Epidemie mit vielen hundert Kindern als Opfer, apathisch bis zum Verhungern. Ausgelöst durch die Nachricht, sie würden mit ihrer Familie in das ursprüngliche Herkunftsland deportiert werden, weil der Asylantrag letztendlich abgelehnt wurde. Die Krankheits­fälle werden seit Beginn des letzten Jahrzehnts berichtet. Bislang konnte verhindert werden, dass ein Kind in Schweden daran gestorben wäre. Auch wenn die zwischen 7 und 19 Jahre alten Opfer mitunter jahrelang nicht in der Lage sind, zu essen, zu sprechen oder sich zu bewegen. Weiterlesen

Johansson stellt Möbel richtig (weg aus der Realität)

johanssen1

Der schwedische Bildhauer/Objektkünstler Michael Johansson hat eine Gabe, wie man sie in der Kunst eben so selten antrifft wie maximal noch in Computergames: Alltägliche Dinge, hier Möbel und Accessoires, werden zu Wänden, zu Texturen, zu irrtümlich ausgelesenen Grafikspeichern, nur eben in deiner Strasse (oder der Galerie im Nachbarviertel) statt auf dem Bildschirm. Er nimmt Vertrautes und malt damit. Ein Genie, dieser Johansson. Weiterlesen

Julian Assange muss nicht ausgeliefert werden

julian_assange

Überraschende Wendung im Fall Assange: Schwedische Strafverfolgungsbeamte werden nach London reisen, um den Wikileaks-Gründer dort in der Botschaft von Equador zu den Vergewaltigungs-Vorwürfen zu befragen. Weiterlesen

Deutscher Politiker erkennt Palästina als selbständigen Staat an

palestine flag

Wenn Schweden das kann… ich bin vor einem Jahr vom Volk zum Mitglied eines Parlaments (Rats) gewählt worden, das ein Gebiet von knapp 10.000 qkm (ein Drittel kleiner als Thüringen) und eine Bevölkerung von 1,8 Millionen Menschen (so wie Hamburg) betrifft, und ich erkläre hiermit, dass ich Palästina (6000 qkm, 4,4 Millionen) als souveränen, selbstbestimmten Staat anerkenne. Weiterlesen

Hecht mit Wurstfüllung

pike_liam

Der Schwede Liam Mårskon fing einen acht Kilogramm schweren Hecht bei einem Angelausflug in der Nähe des westschwedischen Härjedalen, musste aber feststellen, dass dieser seinerseits eine halbgegessene Falukorv-Wurst (siehe Bild unten) im Magen hatte. Liam: Weiterlesen

Wie man in Schweden Sandwiches verkauft

Von Schweden lernen heisst Sandwiches verkaufen lernen. arbroath

Kung Fury

Kung Fury ist ein Film des schwedischen Regisseurs David Sandberg und der Laser Unicorns Crew. In der Tradition der 80er Action-Cop-Movies muss sich Kung Fury dem grössten Verbrecher aller Zeiten stellen: Adolf Hitler, dem Kung Führer. Um durch die Zeit zu reisen, benutzt er die bekanntlich zum Hacken besonders gut geeigneten Homecomputer. Dabei treten natürlich alle möglichen Nebeneffekte auf, die Kung Fury mit seiner unermessslichen 80s-Coolness meistert. Das Kickstarter-Ziel ist bereits erreicht, man kann aber noch Filmvorführungen in seinem Lieblingskino buchen. Ach ja, und der Film ist fast fertig. Dauert nicht mehr lange. kungfury

Die Weisheit der Quallen

quallen

Es hat etwa zwei Wochen gedauert, bis die Nachricht durchs Internet gesickert war, aber hier ist sie: In der letzten Septembernacht dieses Jahres musste das südschwedische Kernkraftwerk Oskarshamn abgeschaltet werden, weil die Kühlwasserzuflussrohre durch Tonnen von Quallen verstopft waren. Wir hatten dabei wohl Glück, oder auch nur die südliche Ostsee, weil die Oskarshamn Reaktoren dieselbe Siedewasser-Bauweise haben wir die in Fukushima. Weiterlesen

Schweden, im nächsten Jahrhundert, auf Leinwand

simon fjarrhandske

Simon Stålenhag lebt ausserhalb von Stockholm und målt Landschaften in seiner Nachbarschåft. Mit Robotern, Dinøs und Alien-Artefakten drîn. Man kann die Sachen als Prînt von ihm kåufen. Geile Sachen, Simon. Weiterlesen

Wenn sogar Seifenblasen einfrieren

Ok, das hier hat Simon in Nordschweden aufgenommen, in der Nähe des Polarkreises und bei minus 30 Grad. Soviel hab ich selber zugegebenermassen noch nie erlebt, mein extremster Winter hatte minus 27 Grad. Trotzdem reicht es uns langsam mit diser Jahreszeit. Wenn sogar Seifenblasen einfrieren. geekologie

Julian Assange wird nach Schweden ausgeliefert

Ein britischer Richter hat entschieden, dass das Auslieferungsverlangen Schwedens rechtlich einwandfrei sei. Die Anwälte Assanges haben Einspruch eingelegt. Die Vorwürfe gegen den Wikileaks-Frontmann durch zwei Schwedinnen belaufen sich auf einmal Sex ohne (oder mit geplatztem) Kondom und einmal Sex während des (Halb)-Schlafs (siehe 11k2). via aljazeera

Sexbestie Julian Assange, Vergewaltigerparadies Schweden

Die britische Tageszeitung Guardian hat die Ermittlungsdokumente im Fall Assange zugespielt bekommen. Und veröffentlicht. Also die Akten des schwedischen Staatsanwalts, zu welchem man den Wikileaks-Gründer befragen will. Wir lesen, dass die Anklagen der beiden Betroffenen (wegen „geplatzten Kondoms“ bzw „ungeschütztem Sex im Halbschlaf“) erst dann erhoben wurden, Weiterlesen

Die schwedische Luftwaffe

(via blameitonthevoices)

 

Die europäische Asylpolitik, die Liebe und der Tod

Pari und Dilsa sind zwei kurdische Irakerinnen, die sich vor etwa fünf Jahren ineinander verliebt hatten und deswegen das Land verlassen mussten. Pari konnt vor vier Jahren nach Schweden fliehen, nach dem sie wegen Homosexualität zum Tod verurteilt worden war. Weiterlesen

Pirate Bay noch schuldiger, Künstler fordern freies Filesharing

Das schwedische Berufungsgericht hat gestern seine Entscheidung im Spectrial-Fall Pirate Bay bekannt gegeben: Die drei Anwesenden, Peter Sunde, Fredrik Neij und Carl Lundström (der vierte liegt krank im Ausland), bekamen wegen Beihilfe zur Copyrightverletzung nicht mehr je ein ganzes Jahr, sondern zwischen vier und zehn Monaten Gefängnis, dafür aber eine Gesamtschadensersatzssumme von umgerechnet 5 Millionen Euro. Weiterlesen

Pirate Bay sendet demnächst vom Parlament aus

Die schwedische Piratenpartei hat angekündigt, nach dem Einzug ins schwedische Parlament im September die bereits von der Partei gehostete Pirate Bay dann vom Parlamentsgebäude (a.k.a. „Ort der Immunität“) aus mit dem Internet zu verbinden. Die Piratepartiet erklärte gegenüber der Presse, man wolle den Zusammenhang von Filesharing-Kultur und IT-Industrie betonen und den Angriff der Copyright-Branche auf die Zukunftsindustrie IT nicht länger hinnehmen. Viel Glück dabei! (via torrentfreak)

ACTA: Schweden will keine Gesetzesänderungen

Die schwedische Regierung hat angekündigt, den ACTA-Vertrag nur dann zu ratifizieren, wenn dieser keine Gesetzesänderungen auf nationalem oder EU-Niveau erfordert. Bravo! Wir wissen natürlich bereits, dass das Gegenteil der Fall ist und der Vertrag die Gesetze sämtlicher unterschreibender Länder (incl. USA) zugunsten der Rechteverwertungsindustrie und zuungunsten aller anderer verschärfen würde. Hm. War es doch ein Fehler, die Pirate Bay von Fallschirm-Anwälten unter CIA-Kommando auf neutralem Gebiet sprengen zu lassen? (dn.se via techdirt) (pic designandy: Miss Universe Sweden 2009 / Sigrid Åhs)

EU will Vorratsdatenspeicherung neu überprüfen

Die EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström sagte gegenüber der Presse: „Ich will die Direktive bis Ende des Jahres evaluieren lassen“, und: „Da werden wir uns nicht nur ansehen, ob sie angemessen und effektiv ist und wie hoch die Kosten sind. Sondern auch, ob sie mit der Grundrechtecharta des Lissabon-Vertrags vereinbar ist.“ Hintergrund: Weiterlesen

Schweden: Keine Vorratsdatenspeicherung aus Angst vor der Piratenpartei

Die von der EU beschlossene Vorratsdatenspeicherung wird in Schweden nicht umgesetzt. Die konservativ-liberale Regierung lässt es sogar auf EU-Sanktionen ankommen. Im Herbst sind Parlamentswahlen und man befürchtet, dass die Piraten dann Abgeordnete im Riksdagen stellen würden. Werden sie so oder so, nach über 7% bei der EU-Wahl 09. (taz via Piratenpartei) (pic piratus)

Die Entwicklung der Musikindustrie: Positiv

Angesichts des anhaltenden Gejammers in den Medien scheint es manchmal, als ob Musik demnächst nur noch an Strassenecken stattfinden würde, weil die dazugehörige Vermarktungsindustrie der bösen Piraten wegen aufgeben muss. Weiterlesen

Schweden: Pirate Bay Mitarbeiter bekommen Berufsverbot

091030pirate girl 3Im Dschungel des Urheberrechts. Das Stockholmer Bezirksgericht hat entschieden, dass die Pirate Bay-Mitgründer Gottfrid Svartholm und Fredrik Neij nicht länger an der Torrent-Seite mitwirken dürfen. Bei Zuwiderhandlung droht jedem eine Strafe von 500.000 schwedischen Kronen, das entspricht etwa 48.000 Euro.

Nur: Weder leben die beiden noch in Schweden, noch befindet sich dort der Server der Pirate Bay, noch kann man irgendwie feststellen, ob Gottfrid und Fredrik weiter mit der Sache zu tun Weiterlesen

Pirate Bay: Prozess auf Sommer 010 vertagt

091022pirate girl 12Also doch: Wegen der zunehmenden Befangenheitsvorwürfe gegen nunmehr zwei der drei Richter ( Ulrika Ihrfelt und Kristina Boutz) der kommenden Berufungsverhandlung im Pirate Bay Prozess ( a.k.a. „spectrial“). Für Februar oder März 010 wird die Entscheidung des höchsten schwedischen Gerichts zu den Befangenheits-Vorwürfen erwartet. Die Spannung bleibt. Aber: „don’t worry, we’re from the internets“. ( via  torrentfreak + zeropaid, pic triplep)

Kunst mit Karotten: Ein Bombenerfolg

090716BlomIKalmar

Zur Eröffnung des neuen Kunstmuseums in Kalmar, Schweden, lieferte Conny Blom eine Performance mit dem Titel Bunny Project. Darin schleicht eine vermummte Person um das Gebäude und bringt an unterschiedlichen Stellen Bündel von Karotten mit je Weiterlesen

Kein Bikinizwang in Malmö

090626poolAnscheinend ist die Bekleidungsindustrie weniger mächtig, oder auch nur weniger korrupt als die Musik- und Filmindustrie, jedenfalls entschied die schwedische Stadt Malmö (oder ihr Sport- und Weiterlesen

Schweden: Roboter greift Arbeiter an

092829nobotsclasmic-2Das hat nun wirklich nichts mit der Pirate Bay zu tun. Mit Elchen auch nicht. Ein schwedisches Unternehmen wurde unlängst zu einer Strafe von 25.000 Kronen (etwa 2330 Euro) verurteilt, weil einer ihrer Roboter grundlos einen humanoiden Kollegen angegriffen und fast getötet hatte.

Na, da sind wir aber alle froh, dass der Robo seinem Mitarbeiter nur vier Rippen gebrochen und fast den Kopf zerquetscht hatte und nicht etwa heimlich einen Torrent Tracker betrieben. Weiterlesen

Pirate Bay: Anwälte stellen Antrag auf Neuverhandlung

090428pirate_bayDie Rebellenallianz… Piratenallianz schlägt zurück: Die Anwälte der vier schwedischen Copyfighter haben ihren Antrag auf Annullierung des TPB-Urteils vom 17.4. beim Berufungsgericht in Stockholm abgegeben. Die Begründung für ihre Ablehnung des Urteils ist Weiterlesen

Schweden: Internetprovider gegen Vorrats-Datenspeicherung

090428elchNach dem vermeintlichen Sieg gegen die Pirate Bay und dem neuen IPRED Gesetz (Intellectual Property Rights Enforcement Directive) versuchen Contentkonzerne auch in Schweden, gegen Internet-Privatkopien vorzugehen.

Der progressive Internet Service Provider Bahnhof hatte schon im Vorfeld erklärt, er werde keinerlei Nutzerdaten mehr speichern, könne deshalb also auch keine herausgeben. Weiterlesen

Pirate Bay: Wer wusste vorher, wie das Urteil ausfällt?

090419lego_piratesDas Bezirksgericht in Stockholm hat die Polizei beauftragt, heraus zu finden, wie das Urteil gegen die Vier von der Pirate Bay Stunden vorher bekannt wurde. Etwa eine Stunde vor der Verkündung hatte TPB-Sprecher Peter Sunde via Twitter verkündet: „Wir haben Weiterlesen

Schweden: Demonstranten fordern Freiheit für die Pirate Bay

090419tpb-demonMehr als 1000 Demonstranten forderten gestern in Stockholm Gerechtigkeit für die am Freitag verurteilten Mitglieder der Pirate Bay. In anderen Städten des Landes waren ähnliche Protestveranstaltungen zu erleben. Der Vorsitzende der schwedischen Piratenpartei Weiterlesen