Sugar Daddy als feministische Hymne

Die US-Hiphop-Artistin Qveen Herby schlüpft in diesem Song in die Rolles eines „Sugar Babes“, also einer jungen Frau, die ihre Attraktivitäten für sehr viel Geld an einen einzigen Mann verkauft. Also gleichzeitig eine Form von Prostitution und eine Form weiblicher Selbstbestimmung – schliesslich hat sie in dieser Rolle deutlich mehr Kontrolle über sich selbst als etwa in einer wirtschaftlich begründete Ehe. Diese Selbstbestimmung führt Herby auch im real life durch: Sie veröffentlicht ihre Songs ohne Label oder Verlag, ist also völig independent. Ich denke, so funktionieren role models heute: „the bitches wanna judge me, but i don’t care“.

Aus weiblicher Sicht

Die kanadische Designerin Ghazaleh Rastgar gestaltet Illustrationen und Animated Gifs (s. unten), die unsere Welt und ihre Problemzonen (viele davon entlang der Genderunterschiede) wie Sex, Liebe, Selbstbestimmung aus Sicht einer Frau zeigen. Für einfache, in der Vorstadt geborene Jungs wie mich beeindruckend. „Aus weiblicher Sicht“ weiterlesen

Schach und der Krieg gegen Frauen

teheran

Der internationale Schachverband FIDE hat vor wenigen Tagen bekannt gegeben, die nächste Schachweltmeisterschaft für Frauen im Iran abzuhalten. Falls die Entscheidung bleibt, werden sich die Grossmeisterinnen der 64 Felder im Februar in Teheran treffen und dort alle im Hijab gegeneinander antreten. Eine Teilnahme ohne Kopftuch ist aus dortigen gesetzlichen Gründen nicht möglich. „Schach und der Krieg gegen Frauen“ weiterlesen

USA: Satanisten kämpfen für Frauenrechte

templeofsatan

In Gods Own Country erhalten Frauenrechte Unterstützung durch den Anti-Christen und seine Homies. Nachdem der Oberste Gerichtshof der USA einem Unternehmen das Recht auf Ausübung seiner religiösen Überzeugung zugesprochen hat, sehen die Satanisten ihren Tag gekommen. „USA: Satanisten kämpfen für Frauenrechte“ weiterlesen

CDU-Chef-Scherge stürzt über Lovestory mit Minderjähriger

Das stehen wir mal wieder mit beiden Beinen im Boulevardsumpf. Aber ok: Mit mindestens 8,5 (von 10) auf dem virtuellen Bizarrometer gehört die Geschichte durchaus in dieses Blog. „CDU-Chef-Scherge stürzt über Lovestory mit Minderjähriger“ weiterlesen

Geld: Als Motivationsquelle überbewertet

Der US-Journalist und Berater (er schrieb u.a. Reden für Ex-Vizepräsident Al Gore) Dan Pink (schicker Name) erläutert in diesem RSAnimate-Video die Ergebnisse wissenschaftlicher Studien, die uns zeigen, dass Erfolg und Selbstbestimmung als Motivationsquelle für menschliches Handeln wichtiger sind als Geld. Von letzterem muss nur genug da sein, eine Steigerung bringt nichts.

Genderdiskussion 2.0: Feminist Porn Awards 2010

Während wir hier uns noch anbrüllen, ob Mädchen eigene Mädchen-Piraten-Emails verschicken dürfen oder nicht (zB. im 11k2), werden auf der Mädchenspielsachenwebseite Good for her aus Toronto, Kanada, die 47 für die Feminist Porn Awards 2010 nominierten Videobeiträge vorgestellt. Wie? Was? Selbstbestimmung, ok? Unten ein Auszug der Vorschläge: „Genderdiskussion 2.0: Feminist Porn Awards 2010“ weiterlesen