Wie Sexpuppen hergestellt werden

Super Deluxe hat sich mal in einer Fabrik für Sexpuppen umgesehen. Leicht gruselig, nicht wahr? In wenigen Jahren haben die alterslosen Silikondamen dann Computer eingebaut, um einfache Unterhaltungen führen zu können. Dann wird alles noch gruseliger. via sploid

Sind Sie ausser Gefahr?

Im Gegensatz zum Marathonmann ist Hanako 2, direkte Nachfolgerin von Hanako 1, überhaupt nie ausser Gefahr, weil sie dafür gebaut wurde, dass junge, unerfahrene Zahnärzte und solche die es werden wollen, an ihr üben können. Tmsuk, der Hersteller der Dentaloiden liess sich übrigens bei diesem Modell von einem Hersteller von Sexpuppen beraten, was immer tiefer den Strudel der Regel-34 und Regel-35 Meme führt. crunchgear

Wo die echten Puppen herkommen

Aus der Real Doll Fabrik. (via thisisnthappiness)

Für Extremrollenspieler: Sexpuppenanzüge

Mal was andres. Der russische Anbieter von Erwachsenenspielsachen Rubear hat einige Gummianzüge für private Gelegenheiten im Angebot, die sich in ihrer Farb- und Formensprache dem allgemein geschätzten Sexpuppen-Mem annähern. Weiterlesen

Russland: Das Aufblaspuppen-Stromschnellenrennen

Diese Russen wissen einfach, wie man Spass hat: Am letzten Samstag (28.8.) fand an den Losevo Stromschnellen des Vuoksa Flusses, etwa 80 km nordwestlich von Sankt Petersburg, zum achten Mal der Aufblaspuppen-Wettbewerb statt. Weiterlesen

Für extrem einsame Star Wars Fans

090415normal_sale5-viIch wusste nicht, dass moderne Gummipuppenhersteller wie Abyss Creations auch Elfen, Meerjungfrauen oder wie hier Twileks (ein Volk aus der Star Wars Mythologie) anbieten.

Real Dolls, lebensecht, mit allen benötigten Öffnungen versehen, und aus hautsympathischem Silicon gefertigt.

Da wird das Ausleben fortgeschrittenerer Star Wars Fantasien doch gleich viel griffiger.

Und anderer, von Undine bis Teufelsbraut, siehe unten. Weiterlesen