Urbane Flora nach der Singularität

Im post-humanen Zeitalter schreibt die Natur ihre eigenen Regeln. Wie das aus­sehen wird, hat das Redteam auf dem Dach eines Hochhauses im mexikanischen Rosarito, Baja California, fotografiert. cc by nc nd

Popkultur-Singularität: Tomb Raider Barbie

Mattel, unter anderem Hersteller von besonders gendernormativem Plastikspielzeug, hat eine Tomb Raider Barbie angekündigt. Als Merch für den nächsten Film dieser Reihe, mit Alicia Vikander statt Angelina Jolie. Wir erleben nicht oft, dass zwei Vektoren der Consumer Culture so stark konvergieren, dass daraus eine, wenn auch kurzlebige, Singularität entsteht. kotaku

Robots: Mehr Bürgerrechte als Frauen

In der vergangenen Woche verlieh das mittelalterlich geprägte Öl-Königreich Saudi Arabien im verzweifelten Versuch, modern zu wirken, einem Robot die Bürgerrechte: Sophia, gebaut von Hanson Robotics, Hong Kong. Wie Kat Hall im Register richtig anmerkt, hat dieser Robot ab der ersten Sekunde im Wahabitenreich mehr Rechte als Frauen. Keine Gesichtsverhüllung, keine männliche Begleitung. Unser wichtiger Handelspartner und Verbündeter im Nahen Osten schafft damit unerwartet eine ganz eigene Singularität: Weiterlesen

Trump, Sex, Lügen und das Zeitalter der Aufklärung und Vernunft

Der US-Autor Dale Beran hat einen neuen Grundsatzartikel zum aktuellen Zustand unserer („westlichen“) Zivilisation veröffentlicht. „Utopia Lost: The Case for Radical Technological Optimism“ beschreibt überraschend präzise, wie unsere globale Industriegesellschaft von den humanistischen und liberalen Grundwerten der Auklärung in den Sumpf des Faschismus (incl. Donald der 45ste) hinabsinken konnte. Den Grund fand er in der Verzweiflung fast aller („99%“) westlicher Bürger im Angesicht des Ausverkaufs unserer Grundrechte. Weiterlesen

Die Sumokalypse (Mit Robotern)

Der in Japan beliebte Sumo-Sport, bei dem sich die Kontrahenten gegenseitig aus dem Ring drängen, hat seine spezifische Singularität erreicht: Schnell und gefährlich. Die Ringrichter müssen Schutzstiefel tragen, auch wenn die Robokalypse hier wieder mal ziemlich niedlich aussieht. Robert McGregor via kottke

Amulette gegen die Robokalypse: 11pixeli

11pixeli_1

Die Designerin Andreea Strete aus der zentralrumänischen Stadt (a.k.a. transsyl­vanischen) Cluj-Napoca fertigt unter dem Pseudonym 11pixeli winzige Roboterchen aus den Bauteilen obsoleter Elektronik, giesst sie in Kunstharz und verkauft die niedlichen Teile als Schmuck auf ihrem Etsy-Shop. Mich erinnern die netten Accessoires schon sehr an Amulette, an ein nicht-rationales (was ja nicht schlecht sein muss) Annähern an die subjektive Unbegreiflichkeit der aktuellen Informations­revolution, in welcher Roboter und neuronale Netze unseren Lebensraum voll­ständig durchdringen. Weiterlesen

Robocalypse Now: Foxconn

Skynet-active

Foxconn wird noch im laufenden Jahr etwa 10.000 Fertigungsroboter aufstellen, zu einem Stückpreis von unter 19.000 Euro. Die dann Batterien fürs iPhone herstellen werden. So dass der grösste Arbeitgeber Chinas eben 10.000 Arbeiter weniger braucht. Oder eher 30.000, weil die Bots ja 24/7 arbeiten. Die Robocalypse wird nicht so aussehen, dass Skynet-Killerkopter uns alle aus flammenden Gatlins niedermähen. Sondern einfach so, dass bald die meisten von uns Humanoiden arbeitslos sind. Das ist nicht die Art von Singularität, von der wir geträumt haben. businessinsider

Google kauft Boston Dynamics, Robokalypse rückt näher

BigDog_Beach

Der einzige Konzern, der heute schon ein Skynet hochfahren könnte (ohne dass wir es merken) hat die fortschrittlichste Robotics-Firma gekauft. Boston Dynamics baut vierbeinige Lastenroboter, die autonom über Hindernisse klettern können, vierbeinige Highspeed-Robots, die schneller rennen als ein Mensch und zweibeinige Menschmaschinen, die ziemlich gruselig wirken, in ihren künstlich intelligenten Entscheidungs­abläufen. Weiterlesen