Pixelated Blood

Volle zwei Stunden voller sinnloser Beat-em-up-Gewalt. Bildschirm-Gewalt, die unserem gegenwärtigen wissenschaftlichen Kenntnisstand zufolge die Ausübung von realer Gewalt ersetzt und damit verhindert hat. Danke an dieser Stelle an die unzähligen Spieledesigner, die durch ihre Arbeit unsere Welt zu einem besseren Platz für uns alle gemacht haben. mefi

Die finale Antwort auf Piraterie

Jeff Vogel ist 41, hat Bücher geschrieben und eine Menge Spiele programmiert, unter anderem die Exile-, Avernum- und Geneforge-Reihen. In seinem Blog „The Bottom Feeder“ beschreibt er ziemlich amüsant die Entwicklung seiner persönlichen Einstellung zum Thema Piraterie (also Kopieren ohne ausdrückliche Genehmigung). „Die finale Antwort auf Piraterie“ weiterlesen

Ubisoft fordert zur „Piraterie“ auf

Der französische Spielevertrieb Ubisoft infizierte seine neuen Games (wie Assassins Creed 2) mit einem besonders fiesen DRM, so dass zahlende Kunden eine ständige Internet-Verbindung zum Authentifizierungsserver aufrecht erhalten mussten, um weiterspielen zu können. Und es kam, wie es kommen musste: „Ubisoft fordert zur „Piraterie“ auf“ weiterlesen

Gamesverpackungen im Movie-Stil

090815malloc_bioshockMassive Faktenlage: Games beeinflussen unseren Alltag, unsere Gegenwart, unsere Kultur. Bilden Crossover mit anderen Medien-, Kulturformen. Hier hat DJ Malloc bekannte Spiele in DVD-Hüllen gesteckt, und Cover dafür entworfen, so wie man sie bei Filmen erwarten würde. Auf seiner Flickrpage sind noch mehr zu sehen. Was man auch hier erkennen kann (wenn man sich nicht mit ganzer Kraft dagegen sträubt): es ist sinnlos, einen Teil unserer Kultur verbieten zu wollen. Einfach, weil er schon mit den anderen Teilen vernetzt, verzahnt ist, „Gamesverpackungen im Movie-Stil“ weiterlesen

Brettspielgenerator, plus Onlineshop

090717gamecrafter_campaignsecrets

Wer hat noch nie davon geträumt, selbst ein Brettspiel zu entwerfen? Und damit womöglich nicht nur mit Freunden Spass zu haben, sondern sogar Geld zu verdienen? Allerdings ist die Brettspielindustrie heute ähnlich unbeweglich geworden wie andere Unterhaltungsindustrien, also entsteht eine Marktlücke für Indie-Labels und „Brettspielgenerator, plus Onlineshop“ weiterlesen

Politik, Lügen und die neue KFN-Studie zu Computerspieleabhängigkeit

090316pfeifferIn diesem Artikel werde ich zeigen, was im heute veröffentlichten „Forschungsbericht Nr. 108“ des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen e.V. (KFN) steht: „Computerspielabhängigkeit im Kindes- und Jugendalter“.

Statistisch belegbare Fakten werden dazu genutzt, eine politische Agenda zu verfolgen, und zu diesem Zweck in anerkennenswert raffinierter Weise zurecht gebogen.

Zunächst muss ich die in den Massenmedien genannte Zahl von 44.610 befragten Schülerinnen und Schülern korrigieren: Nur ein Drittel, 15.169 Teens, wurden auch nach Internet- und Computerspielenutzung befragt. „Politik, Lügen und die neue KFN-Studie zu Computerspieleabhängigkeit“ weiterlesen