Hello Star Wars

Herrlich unterhaltsamer Mashup von Jason Chalker. Kitty Wars hatten wir so noch nicht. In diesem Zusammenhang muss ich aber daran erinnern, dass eine solche nette Spielerei mit Popkultur ein mit Gefängnis zu bestrafendes Verbrechen wäre, ginge es nach unseren Corporate Overlords. Die zum Beispiel gerade die EU-Kommission dazu bringen wollen, ein neues „Urheberrecht“ für Medienkonzerne einzuführen, das einmal Veröffentlichtes vollständig unter strafbewehrten Schutz stellt. Gegen diese Fieberfantasien von einem geistigen Besitz an allem und jedem kämpft übrigens die derzeit einzige Piratin im Europaparlament, Julia Reda. Wir sollten sie dabei unterstützen, nicht wahr? So, um unsere Kultur vor der Brandrodung zu schützen. Hier sind noch mehr Figuren aus Jasons Arbeit: Weiterlesen

Downloading Kills Deathstars

download_deathstar

Wie wahr. Ob man die Baupläne für einen faschistischen, imperialen Todesstern herunterlädt oder die Kulturdaten aus den geistigen Geldspeichern der Konzerne, es ist ein Akt der Rebellion. pic via kth

Die Star Wars Musicals

Alle. Natürlich ist es ziemlich schrecklich, sowas zu machen. Auto-Tune sollte sowieso verboten werden. Andererseits sind die Star Wars Filme (alle 7 bisher) bereits extrem cheesy und klischee-überladen; also machen die genialen Schöpfer der Musicalbearbeitung nur sicht- bzw. hörbar, was schon vorhanden war. via io9

Destroyer Destroyer

destroyerkrkn1

Iain Heath weiss, wie man mit Sternenzerstörern fertig wird. Weiterlesen

Die Jedi-Ritter derKokosnuss

jedi_coconut

Grossartiger Mashup, und gleichzeitig ein treffender, bissiger Kommentar zu den Schwächen des Star-Wars-Epos und den mitunter bescheuert agierenden Rollen. dreamworlds.ru via kth

Was wir in Star Wars VIII nicht sehen werden

Obwohl ich natürlich sehr dafür wäre. Und als Steigerung davon dann Riddick, wie er Kylo Ren mit einer Blechtasse tötet. Wenn sinnfrei, dann richtig. via io9

Holiday At The Beach

starwarsbeach

Von Reddit-Kommunard odj310388. (clic > grösser)