Die Wahrheit über Star Wars: Der letzte Laser Meister

Ich gebe extrem zerknirscht zu, dass die hervorragende Star Wars Richtig­stel­lungs­reihe der Auralnauts schon seit 2013 über die wahren Hintergründe der Sternen­saga aufklärt, allerdings von mir unbeachtet blieb. Sofort nachholen, und endlich verstehen, was der Letzte Laser Meister mit Han Singular und Teenage Leia auf dem Entertainment Hub „Laser Moon“ eigentlich wollte. Möglich wird das, weil die Auralnauts die alten, völlig wirren und unverständlichen Filme neu geschnitten und vertont haben, so dass sie endlich Sinn ergeben. via kottke

Han Solo Sabotage

Chris Galegar war so nett, zwei verschiedene Trailer für den kommenden Star-Wars-Seitenlinien-Film über den jungen Han Solo mit dem Beastie-Boys-Klassiker „Sabotage“ zusammen zu schneiden. Yeah. via io9

Wie alles begann (auf Tatooine)

John Williams, Komponist der Musik für alle Star Wars Filme (und sonst noch einiges), dirigiert die Aufnahme des Star Wars Eingangsthemas. Hier im Jahr 2016. Ein historischer Moment, anyway. via kottke

Die neuen A-Wing, U-Wing und X-Wing

Der alte A-Wing sieht einfach bescheuert aus, ich glaube, da sind wir uns einig. Wie ein albernes Sportcoupe ohne Räder. Zum Glück gibt es auf der alten Erde Illu­stratoren wie Andrew Hodgson, Adam Kop oder Isaac Hannaford, deren Fantasie galaxienweit reicht. Was uns ermuntern sollte, gegen das dunkle Imperium zu kämpfen. Wann immer wir es in der Alltagsgegenwart antreffen. Weiterlesen

Was wir nicht im nächsten Star Wars Film sehen werden, continued

Conceptart/Pic oben von Sebastien Kaczorowski, mitte von Rodrigo Galdino, unten von John A. Frye. Alle pics zum grösserklicken und via conceptships. Weiterlesen

Chewbacca Sicherheitsgurtüberzug

Autofahren mit der Kraft des Wookie, 19,99 USD. via toxel

Hello Star Wars

Herrlich unterhaltsamer Mashup von Jason Chalker. Kitty Wars hatten wir so noch nicht. In diesem Zusammenhang muss ich aber daran erinnern, dass eine solche nette Spielerei mit Popkultur ein mit Gefängnis zu bestrafendes Verbrechen wäre, ginge es nach unseren Corporate Overlords. Die zum Beispiel gerade die EU-Kommission dazu bringen wollen, ein neues „Urheberrecht“ für Medienkonzerne einzuführen, das einmal Veröffentlichtes vollständig unter strafbewehrten Schutz stellt. Gegen diese Fieberfantasien von einem geistigen Besitz an allem und jedem kämpft übrigens die derzeit einzige Piratin im Europaparlament, Julia Reda. Wir sollten sie dabei unterstützen, nicht wahr? So, um unsere Kultur vor der Brandrodung zu schützen. Hier sind noch mehr Figuren aus Jasons Arbeit: Weiterlesen