Stuttgart: Wenn die Gewalt zurückkommt

Also haben tatsächlich mal Hunderte von Jugendlichen und jungen Erwachsenen in einem kollektiven Wutausbruch einen kleinen Teil der Stuttgarter Innenstadt kaputtgeschlagen? Und das wundert irgendjemanden? Was tatsächlich passiert ist: Die Polizei hatte wieder mal nichts besseres zu tun, als einen Teenager zu belästigen, weil er eine womöglich cannabishaltige Zigarette dabei hatte. Ja, Cannabis ist verboten, sollte es aber nicht sein. Aus der Perspektive der jungen Leute ist dieses Gesetz nur dazu da, sie zu unterdrücken. Und damit haben sie recht. Weiterlesen

Spacelab: Kraftwerk lösen Versprechen ein

Gestern abend, 40 Jahre nach Veröffentlichung ihrer Weltraumnhymne „Spacelab“ spielten Kraftwerk vor 7000 Zuschauern in Stuttgart. Nicht nur live sondern als Live-Jam zusammen mit Alexander Gerst auf der ISS in 400 km Höhe im dem Atlantik (zum Zeitpunkt des Konzerts), der auf dem Tablet einige Sequenzen mit-jammte. Na also, Menschheit. Geht doch. esa via metafilter

Ausländische Presse zu S21-Polizeigewalt

US-Blogger/Autor Cory Doctorow zitiert zum Gewaltrausch der Stuttgarter Polizei: „Diese extreme Polizeigewalt gegen friedliche Demonstranten erhält einen besonders schlechten Nachgeschmack durch den Jahrestag der Wiedervereinigung… Weiterlesen

Demokratie in Baden-Württemberg

Am 27. März 2011 wird im südwestlichsten Bundesland ein neuer Landtag gewählt. Noch fühlt sich die CDU-Landesregierung mit einer satten Mehrheit von 49,6 % der Landtagssitze sicher und lässte friedliche Demonstranten gegen den geplanten Megabahnhof „S21“ mit Wasserwerfern uind Tränengas niederknüppeln. (pic via volka)

Stuttgart verbietet LanParty

090324althaus1Die geplante LanParty der Electronic Sports League (ESL) in der Stuttgarter Liederhalle am 27.3. ist von der dortigen Stadtverwaltung verboten worden. Begründung des Bürgermeisters Weiterlesen