Frauen am Herd und am Südpol

Die 16jährige Australierin Jade Hameister ist der bisher jüngste Mensch mit allen drei grossen Eis-Überquerungen per Ski: Nordpol, Südpol (jeweils vom nördlichsten Breitengrad zum Pol) und einmal quer durch Grönland. Ihr TED-Redebeitrag wurde auf Youtube erwartungsgemäss mit den üblichen Kommentaren gekränkter, marginalisierter und wegen ihres Geschlechts massiv benachteiligter männlicher Schneeflöckchen verziert: „cool story babe, now make me a sandwich“, was in unserer Sprache dem „Frauen zurück an den Herd“ entspräche. Jade hat nun eine schlüssige Antwort veröffentlicht, nämlich das oben stehende Bild von ihr am Südpol (zweiter Besuch), mit einem Sandwich und der Aufforderung: Komm und hol’s dir. Fahr 37 Tage lang und 600 km weit auf Skiern durch das antarktische Eis und hol dein Schinken-und-Käse-Sandwich ab.

Wie Online-Gaming die Welt retten wird

Jane McGonigal entwickelt Spiele und die theoretischen Grundlagen dazu. Auf der TED-(Technology, Entertainment, Design)-Konferenz 2010 in Monterey, Kalifornien hielt sie einen Vortrag zu ihrem Buch „Reality Is Broken“ darüber, was Online-Gaming für die menschliche Zivilisation bedeutet, und wie wir das Potential der Gaming-Kultur einsetzen können, die diesseitige Welt (im Gegensatz zur virtuellen) zu verbessern, oder in Begriffen des Gaming, zu retten. Weiterlesen