Piratenmarketing funktioniert immer wieder

Vor zehn Jahren veröffentlichten Jerome Bixby (Buch) und Richard Schenkman (Regie) den Indie-SciFi „The Man from Earth“, eigentlich ein Theaterstück mit wenigen Darstellern, das vorziegend in einem einzigen Zimmer spielt. Das Pro­duk­tions­budget umfasste berichtetermassen 200.000 USD, das Marketingbudget null, kein Vertrieb interessierte sich, wenige Monate später war das kurzweilige Stück ein Kultklassiker geworden und heimste Filmpreise ein. Was war inzwischen passiert? „Piratenmarketing funktioniert immer wieder“ weiterlesen

Spielestudio lädt eigenes Spiel auf Pirate Bay, für Leute ohne Geld

Acid Wizard Studio, die Entwickler des gerade erschienenen Horror-Games Darkwood, haben nach eigenen Angaben ihr neues Game, das auf Steam oder GoG gerade 13€99 kostet, DRMfrei und ohne Einschränkungen auf die Pirate Bay hochgeladen. Damit handelt es sich hier um einen eindeutig legalen Torrent, falls das jemand wissen möchte. Die Devs nennen dafür zwei Gründe: „Spielestudio lädt eigenes Spiel auf Pirate Bay, für Leute ohne Geld“ weiterlesen

Google zensiert Suchanfragen

Wer auf der Google-Homepage nach „bittorrent“, „torrent“ oder „rapidshare“ sucht, etwa um sich legal OpenSource-Software zu holen, wird neuerdings vom weissen Riesen nicht mehr mit Vorschlägen versorgt. Damit ist „torrent“ auch in deutscher Sprache zu einem schmutzigen Wort geworden, und Google hat der Contentmafia einen unnötigen Scheinsieg eingeräumt. „Google zensiert Suchanfragen“ weiterlesen

Schweden: Pirate Bay Mitarbeiter bekommen Berufsverbot

091030pirate girl 3Im Dschungel des Urheberrechts. Das Stockholmer Bezirksgericht hat entschieden, dass die Pirate Bay-Mitgründer Gottfrid Svartholm und Fredrik Neij nicht länger an der Torrent-Seite mitwirken dürfen. Bei Zuwiderhandlung droht jedem eine Strafe von 500.000 schwedischen Kronen, das entspricht etwa 48.000 Euro.

Nur: Weder leben die beiden noch in Schweden, noch befindet sich dort der Server der Pirate Bay, noch kann man irgendwie feststellen, ob Gottfrid und Fredrik weiter mit der Sache zu tun „Schweden: Pirate Bay Mitarbeiter bekommen Berufsverbot“ weiterlesen

Pirate Bay: Wie geht es weiter?

Die Sensation des gestrigen Tages, der Verkauf der Pirate Bay an einen schwedischen Betreiber von Internet Cafes, führt zu wilden Spekulationen. Ist es ein Ausverkauf, hat Hollywood gewonnen, wird die Pirate Bay geschlossen? Nichts von allem. Erstens ist es wichtig, „Pirate Bay: Wie geht es weiter?“ weiterlesen

Anonymes kostenloses BitTorrent

090615bitblinderDass BitTorrent kostenlos ist, wussten wir schon. Aber anständige VPN oder Anonymisierungsdienste mit ordentlich Bandbreite kosten durchaus Geld. Hier will BitBlinder helfen, eine anonyme Torrentplattform, die den Inhalt verschlüsselt und die IP-Adresse des Nutzers „Anonymes kostenloses BitTorrent“ weiterlesen

Frankreich schickt das Militär gegen P2P

090607snowtigersHer mit den Steuermillionen! Kein Etat ist zu gross, wenn es um Behauptungen geht, die Freunde unseres geliebten Präsidenten aufgestellt haben. Der französische BitTorrent-Tracker Snowtigers wurde am Dienstag von der französischen Polizei geschlossen, zehn mutmasslich Beteiligte verhaftet, 21 Server beschlagnahmt. Angehörige der ALPA (Association Against Audiovisual Piracy) waren ebenfalls dabei. Und jetzt kommts: „Frankreich schickt das Militär gegen P2P“ weiterlesen

HipHop-Crew veröffentlicht neues Album auf Pirate Bay

090601advancepatrolAdvance Patrol bringt das neue Album El Futuro direkt über die Pirate Bay raus. Sie wollen damit gegen den Kreuzzug der Musikindustrie gegen die Musikfans protestieren. Wer der Band Geld geben „HipHop-Crew veröffentlicht neues Album auf Pirate Bay“ weiterlesen

Deutsches Gericht bezweifelt Gültigkeit von P2P-Beweisführung

090531ip_adressenDas für viele urheberrechtliche Verfahren und Abmahnungen zuständige Landgericht Köln hat in einem Beschluss vom 25.09.2008 kritisch zur gängigen Praxis der Ermittlung von „Raubkopierern“ geäussert (und den entsprechenden Antrag zurückgewiesen). Auch wenn ein Rechteinhaber „Deutsches Gericht bezweifelt Gültigkeit von P2P-Beweisführung“ weiterlesen

Pirate Bay: Schweden auf der Suche nach einem neutralen Richter

Als hätten wir es geahnt: Die Sache wird komplizierter und komplizierter. Um zu ermitteln, ob Pirate-Bay-Richter Tomas Norström unparteiisch trotz Mitgliedschaft in Copyright-Einpeitscher-Clubs wäre, wurde Richterin Ulrika Ihrfeldt eigesetzt. Vom Gerichtspräsidenten Fredrik „Pirate Bay: Schweden auf der Suche nach einem neutralen Richter“ weiterlesen

Schwedische Autorin stellt aus Protest eigenes Audiobook auf Pirate Bay

090430unnidrouggeAus Protest gegen die Verurteilung der vier Pirate Bay Matrosen und weil die ganze Copyright-Geisteshaltung „faschistisch“ sei, hat die schwedische Bestseller-Autorin Unni Drougge (siehe Bild) eine eigens dafür angefertigte Hörbuch-Fassung ihres neuesten Buchs, mit einer Sympathie-Erklärung versehen, auf Pirate Bay als Torrent veröffentlicht. „Schwedische Autorin stellt aus Protest eigenes Audiobook auf Pirate Bay“ weiterlesen