Geistiges Eigentum, nächstes Level: Gerüche

Orange_fruit_Cyprus_PICT8063

Nachdem sich geistiges Eigentum (btw. ein frei erfundener Begriff, es gibt tatsächlich maximal „Nutzungsrechte“) von Wissen und Kultur ausgehend auch auf „Songs, die so ähnlich klingen wie andere“ auszubreiten droht, ist der Schritt nicht mehr weit, auch alles andere zum potentiellen Geistigen Eigentum zu erklären. Heute: Gerüche. Weiterlesen

Trademark auf Copyright

Aus unserer beliebten Reihe „Niemand weiss, wie Copyright geht“: Die kanadische Rechte­verwertungsgesellschaft („Gema“) Access Copyright ist so schlau, an das verbreitete Copyright-C-Symbol ein Trademark-Tm zu hängen. Und symbolisiert damit, sie hätte das Markenrecht auf Copyright. Gut, dass dort so erfahrene Copyright- und Trademark-Experten arbeiten. techdirt

Schottland: KFC, 1:0

090529carnoustieKein Fussball, sondern Fastfood. Die US-Hühnchenbraterei Kentucky Fried Chicken liess sich im Jahr 1994 die Redewendung „Familiy Feast“ markenrechtlich schützen. Ja, so was geht. Und die schottische Pizzeria „Titanic Pizza Co.“ in Carnoustie, unweit Dundee Weiterlesen

Markenrecht, Anwälte und öffentliches Ansehen auf Talfahrt

090501susan_jeffersAm Dienstag hab ich euch von Leo Babauta berichtet (und zwar hier), der zufällig einen Satz in einem Blogbeitrag formulierte, der jemand anderem auch schon als Buchtitel gedient hatte.

Die Autorin des betreffenden Buchs liess die Anwälte los („jiff, jiff“), und verlangte von Leo, einen Markenrechtsvermerk in sein Blog einzufügen. Weil der Satz „feel the fear and do it anyway“ ja ihr gehöre.

Was passiert? Die bösen, bösen und bösen Leser kriegen das mit Weiterlesen

Electro-Harmonix und die Lösung des Copyright-Problems

090402bigmuffpillowUnd die Lösung geht so: Musiker, die nochmal eine Ecke älter sind als ich (oder viel jünger), werden bei der Erwähnung des Electro-Harmonix Big Muff Distortion Pedals einen kaum bezähmbaren Drang verspüren, Tränen der Rührung und Nostalgie zu verströmen. Weiterlesen