Piratenpartei 21,01%

JanaMichailidu

In Tschechien waren gestern Kommunalwahlen, mit dabei: Diese lästigen Piraten. Im 14.000-Einwohner-Städtchen Mariánské Lázně (a.k.a. Marienbad), keine 2 Stunden nordöstlich von Nürnberg oder 20 km von der deutsch-tschechischen Ländergrenze entfernt, sind die tschechischen Piraten mit 21,01% der Stimmen stärkste Partei, stellen fünf Sitze im Stadtrat und bekommen den Bürgermeisterposten. Weiterlesen

Tschechien: Phallometrische Tests für homosexuelle Asylbewerber

Nachdem in vielen mittelalterlichen, arabischen oder sonstwie zvilisatorisch problematischen Ländern Homosexualität als todesstrafen-würdiges Verbrechen gilt, ist die nicht-fortpflanzungs-gebundene sexuelle Orientierung in der EU ein triftiger Grund für einen rechtmässigen Asylaufenthalt der oder des betreffenden. In Tschechien ist man derzeit wohl nicht sehr weit von oben beschriebenen mittelalterlichen Verhältnissen entfernt. Weiterlesen

Tschechien: Gesetzesentwurf gegen Creative Commons und Rechte der Urheber

Noch ist nichts entschieden: Wie Zeropaid schon letzte Woche berichtete, hat der Entwurf für eine neues tschechisches Urheberrechtsgesetz für Entsetzen gesorgt. Dem Papier zufolge sollen offene Lizenzmodelle erheblich erschwert werden. Der Rechteinhaber (früher nannte man das „Künstler“, aber egal) müsste dann nachweisen dass das Werk von ihm stammt und die Creative Commons Lizenz bei der zuständigen (tschechischen) Verwertungsgesellschaft eintragen lassen. Weiterlesen