Unicef: Luftverschmutzung bedroht ungeborene Kinder

Etwa 2 Millarden oder 90 % aller Kinder auf der Welt sind von Luftverschmutzung über den Grenzwerten der WHO beeinträchtigt, bei 17 Milllionen sogar bis zum sechsfachen der zulässigen Grenzwerte, wie Unicef mitteilt. Auch haben schwangere Frauen in Städten haben keine Möglichkeit, den schädigenden Stoffen zu entgehen. Keine. Die Folgen: Neugeborene sind immer häufiger untergewichtig und bringen die Voraussetzungen für chronische Krankheiten mit. Luftver­schmutzung ist übrigens ein anderes Wort für: Verwendung fossiler Brennstoffe. Denkt jetzt bitte jemand an die Kinder? guardian, pic pexels/freestock cc0