Wie gross sind eigentlich 300 Megabyte?

Auch so ein mikroskopischer Meilenstein meiner Blogtätigkeit, den ich über Monate hinweg sehr, sehr langsam näherrücken sah: Ich hab es in zweieinviertel Jahren 11k2-Tätigkeit gerade mal geschafft, ein Zehntel des freien Upload-Volumens zu verbrauchen: 300 MB von 3 GB. Und das bei der Bildlastigkeit dieses Blogs – es gibt hier keinen einzigen Artikel ohne Pic. Doch. einen. Den First Post. Aber das ist was andres. Viel Spass weiterhin.

Upload aus der Wühlkiste

An der Kasse des Lebensmittel-Discounters um die Ecke, in der Wühlkiste zwischen DVD-Komödien und Soap-Opera-Literatur: Upload, von Cory Doctorow. Ein eigenartiger Moment des Erkennens. Ein Anti-Deja-Vu. Dieser Gegenstand gehört nicht in diesen Zusammenhang. Und hat es noch nie. Ich lese Corys Blogposts fast jeden Tag, im von ihm mitbetriebenen zentralen Netzkulturblog boingboing. Nur seine Bücher haben mich nie so interessiert, ein Querblättern im Taschenbuchladen meines Vertrauens zeigte mir: Ich mag die Sprache nicht. So wie ich die Sprache, den Schreibstil, mancher späterer Bücher von William Gibson nicht mag. Weiterlesen