Tourismus und Demokratie

Die Analysten von Foursquare haben ermittelt, dass seit letzten Herbst Touristen immer zögerlicher in die USA reisen. Aktuell sind es 16% weniger als vor einem Jahr. Die Geschäftsreisen in God’s Own Country haben zwar um 3% zugenommen haben, im unbedeutenden Rest der Welt aber um 10, so dass die grossartigste Nation der Erde auch hier um 7 Punkte hinterherhängt. Natürlich weiss niemand, wie das kommt, wo doch Amerika grade erst wieder gross gemacht wurde. Mit den Analkotrollen an Flughäfen und dem Moslem- und Notebookverbot hat das sicher nichts zu tun. Tja. Versteh einer die Menschen. foursquare via kottke

Schweden lässt Anklage gegen Julian Assange fallen

Wikileaks hat vor einer knappen Stunde bekannt gegeben, dass Schweden die Anklage gegen Julian Assange fallenlässt. Keine Ermittlungen mehr wegen eines Vorwurfs der „Vergewaltigung dritten Grades“, eine Ex von Assange hatte angegeben, er hätte eines nachts ohne Kondom mit ihr geschlafen, obwohl das so nicht mit ihr besprochen gewesen wäre. Ist ja grundsätzlich auch nicht ok, sowas zu machen, aber selbst der reine Vorwurf ist damit vom Tisch. Update: Die britische Regierung stellt sich quer. Weiterlesen

Die USA, ein Entwicklungsland und Vorbild für den Rest der Welt

Der US-Ökonom Peter Temin, Professor am MIT, beschreibt in seinem neuen Buch „The Vanishing Middle Class: Prejudice and Power in a Dual Economy“ einen Vorgang, der seit einigen Jahrzehnten nicht nur in den USA, sondern in allen Industrieländern stattfindet: Die Teilung eines eigentlich reichen Landes in ein produktives, von gut verdienenden Spezialisten bewohntes – und ein armes Entwicklungsland mit Arbeitern im Agrar- und Dienstleistungssektor. Weiterlesen

Anal Trump

Die Grindcoreband aus San Diego, California hat im März ihr erstes Album „If You Thought Six Million Jews Was A Lot Of People, You Should’ve Seen My Inauguration!“ vorgestellt. Die insgesamt 10 Tracks sind zwischen einer und 20 Sekunden lang und drücken das Lebensgefühl junger Amerikaner in der Ära der Neo-Korruption präzise aus. Download 5 USD, Vinyl ausverkauft (klar). bandcamp via christiannightmares

Is Trump At Mar-A-Lago?

Der oberste amtierende Polit-Clown der USA hat von 13 Wochenenden seiner Amtszeit 7 in seinem privaten Golfclub in Mar-A-Lago, Florida verbracht. Die Kosten von 25 Mio USD bisher alleine dafür übernimmt der US-Steuerzahler doch gerne. Schliesslich war Korruption selten so unterhaltsam, nicht wahr? Diese Website informiert euch laufend darüber, und rechnet das in Schulmahlzeiten, Krankenversicherung oder Obdachlosenunterkünfte um: istrumparmaralago

Warum die USA Syrien bombardiert haben

Nachdem die syrische Luftwaffe einen Rebellenstützpunkt und damit nahe zivile Wohngebiete mit Saringasbomben angegriffen hat – oder mit einem anderen Kampfstoff, oder nur Chemiebehälter mit ihren konventionellen Sprengbomben getroffen, wir wissen das alles nicht genau – hat der amtierende US-Präsident ohne Absprache mit dem National Security Council, also nur mit dem Pentagon, einen Militärflugplatz der syrischen Luftstreitkräfte mit 59 Tomahawk-Marschflugkörpern bombardieren lassen. Warum? Weiterlesen

Die Rüstungsspirale dreht sich unerbittlich, in beide Richtungen

Wie aus der Presse zu entnehmen, erhöht die US-Regierung grade die Militär­ausgaben um 10 % oder 54 Milliarden USD jährlich. Im gleichen Jahr senkt Russland (ja, die fiese Supermacht am Polarkreis, die uns alle bedroht) die Militärausgaben um 25 % von 65 auf 48 Milliarden USD. Das bedeutet, dass der gesamte Militäretat Russlands kleiner als die Erhöhung der USA und damit kleiner als 10 % deren Rüstungsausgaben ist. Ok. Wovor genau soll ich jetzt Angst haben? Und warum soll mein von der Prekarisierung bedrohtes Land zwei Prozent des Staatshaushalts für Bewaffnung ausgeben? janes, nytimes, via alternet, pic: der neue russische T14 vitaly kuszmin cc by sa