Skeptik, die Todesfalle für die Vernunft

le_moustier

Der Skeptizismus, das rationale Bezweifeln der Lebensumwelt, gilt weithin als Krone der Aufklärung, als alternativer Weltanschauungsentwurf zur dunklen Ära der Religion und des Aberglaubens. Im Prinzip ja. Leider gilt das nur dann, wenn die klare, kalte Logik unserer philosophischen Vordenker auch wirklich unbarmherzig angewendet wird. Was aber so gut wie nie passiert. Womöglich, weil unsere Spezies ein Gehirn benutzt, dass in Hunderttausenden von Jahren der Steinzeit für das Auffinden von simplen Lösungen optimiert wurde. Die skeptizistische Denkfalle funktioniert daher so: Weiterlesen

Mit dem Haarfön gegen religiösen Fundamentalismus

Auf der aktuellen American Atheists Convention enthüllte der Direktor der Rechtsabteilung, Edwin Kagin, eine Waffe gegen Religion (vor allem die christliche). Einen Haarfön mit der Aufschrift: „Reason and Truth“. Weiterlesen