Vin Diesel als Schinken-Und-Käse-Sandwich

Laserspezialist William Osman wurde von einem YouTube-Follower („Leser“ und „Zuschauer“ lebten damals im zweiten Jahrtausend und gelten heute als ausge­storben) gebeten, ein Schinken-Und-Käse-Sandwich in Form einer Vin-Diesel-Büste anzufertigen, was dieser auch getan und im hier verlinkten Video dokumentiert hat. Wo wird uns der unermüdliche, menschliche Forscher- und Entdeckergeist noch hinbringen? via mefi

Was wir in Star Wars VIII nicht sehen werden

Obwohl ich natürlich sehr dafür wäre. Und als Steigerung davon dann Riddick, wie er Kylo Ren mit einer Blechtasse tötet. Wenn sinnfrei, dann richtig. via io9

Riddick: Furia

riddick

Vin Diesel hat einen neuen, vierten Film der Riddick-Reihe angekündigt. Furia. Der Titel deutet an, dass wir Antworten bekommen werden, zu einigen der vielen Fragen, die diese Kunstfigur so rätselhaft machen. Ausserdem deutet der Titel an, dass wir in ein bis zwei Jahren einen weiteren unterhaltsamen Abend mit dem glaubhaftesten aller Superhelden verbringen dürfen. Riddick war in den ersten drei Filmen der Reihe immer ein mit enormer Kraft und noch grösserer Intelligenz ausgestatteter Einzelgänger, der sich – und deswegen macht er einen besseren Job im Fantasy-Universum als Super-, Bat-, oder Sonstwieman – aber nicht für ein „Grosses Ganzes“ vereinnahmen lässt, sondern sich konsequent um seinen eigenen Scheiss kümmert. Und nach seinem eigenen moralischen Kodex handelt. Sympathisch, finde ich. Bonus: Herr Diesel will dazu noch eine TV-Serie über die Kopfgeld-Jäger des Riddick-Universums machen. Ach darauf freue ich mich. io9, pic one race productions

Riddick 4

Aus unserer beliebten Reihe „Endlich mal ne gute Nachricht“: Der letzte Riddick-Film erhielt zwar mässige Kritiken, verkaufte sich aber als DVD und BluRay rasend. Also hat Universal bei Herrn Diesel einen vierten Teil bestellt. Soll mir recht sein, ich mag diese völlig überdrehte Darstellung eines Anti-Superhelden. Oben der Trailer zu Riddick 3, falls ihr den noch nicht gesehn habt. io9

Riddick und die Angst vor der Dunkelheit

Der nächste Riddick-Film ist für diesen Herbst angekündig, heisst einfach „Riddick: Dead Man Stalking“ und ist ein Remake des ersten Riddick-Films „Pitch Black“. Nein, doch kein Remake. Nur eben Vin Diesel, Söldner und extra fiese Aliens. Sieht nach ner Menge Spass aus, der Trailer. io9

Warum Riddick – Dead Man Stalking keine Jugendfreigabe bekam

Der vierte Riddick-Film heisst also „Dead Man Stalking“, und Katee Sackhoff, die wir auch aus Battlestar Galactica in der Rolle der Pilotin „Starbuck“ kennen, spielt darin eine deutsche Berufsmörderin mit unangenehmem Temperament. In einem Collider-Interview erzählt sie, warum der im nächsten Jahr erscheinende Film ein „R“ Rating bekommen hat, in den USA von Jugendlichen also nur in Begleitung erwachsener angesehen werden darf. Weiterlesen

Was macht eigentlich Riddick gerade?

Unser Lieblingsfuryaner hat das Filmset verlassen und befindet sich in Postproduktion: Schnitt, Digitaleffekte, Soundmix. Der dritte Teil der Reihe,  „Riddick 3 – Dead Man Stalking“ soll im Januar rauskommen und bei Erfolg zwei weitere Folgen nach sich ziehen, die dann womöglich „Underverse“ und „Furya“ heissen. Weiterlesen