Internet für Killerspieler

Das nenn ich kundenorientierten Service: Der britische Internetprovider Demon verkauft für 28 Euro monatlich den Game Pro Service, low latency ADSL2+ mit 20Mbps Downstream und 1Mbps Upstream, statische IP-Adresse, 24-Stunden Supporthotline. Weiterlesen

Grundrecht auf Schusswaffen

Doch, da muss ich dem Kollegen Roman Grafe recht geben. Nicht nur, weil er sich durch Enthüllungsliteratur zu an der Mauer erschossenen DDR-Flüchtlingen qualifiziert (Deutsche Gerechtigkeit) und seine Veröffentlichung auch gegen die Gewerkschaft der Polizei und andere professionelle Systemschützer durchgeklagt hat. Im Nachlauf zum ersten Jahrestag der Winnenden-Schiesserei hat er einige Fakten zusammengetragen und in einem Artikel zusammengefasst. Weiterlesen

Schwalmtal, Winnenden, Erfurt

090819schwalmtal

Drei „Amokläufe“. Wo sind die Gemeinsamkeiten? Gestern hat ein 71-jähriger Rentner in Schwalmtal bei Viersen am Niederrhein mit einer Pistole drei Menschen erschossen. Er hatte wahllos in eine Weiterlesen

Killerspielegefahr nachgerechnet, mit offiziellen Zahlen

090623wolfenstein-01Killerspiele und Amokläufe. Nach Zahlen des Bundesamts für politische Bildung (Oxymoron-Alert!) gab es in Deutschland zum Jahresende 2005 4,5 Millionen männlicher Jugendlicher zwischen 10 und 20 Jahren (PDF). Die Zahlen haben sich laut statistischem Bundesamt in den Folgejahren kaum verändert. Ok. Wir wissen aus anderen Quellen, Weiterlesen

Wahlkampf mit Winnenden-Opfern

090507ard_paintball_umfrageDie Regierungsparteien SPD und CDU wollen neue, wahlkampfwirksame Gesetze beschliessen. Das verschärfte Waffengesetz wird wahrscheinlich keine stärkeren Kontrollen von Waffenbesitzern bringen, sondern die Absichtserklärung, biometrische Sicherheitseinrichtungen einzuführen, eine Technik, die heute noch nicht Weiterlesen

Amoklauf: Die Wahrheit über Columbine, 10 Jahre danach

090415columbinex-largeDas Massaker an der Columbine High School in Denver vor zehn Jahren war sicher Vorbild für verschiedene Nachahmungstäter, aber auch ein Lehrbeispiel für Mythenbildung. Wer waren die Täter, was für schrecklichen sozialen Randgruppen mussten sie Weiterlesen

Stuttgart verbietet LanParty

090324althaus1Die geplante LanParty der Electronic Sports League (ESL) in der Stuttgarter Liederhalle am 27.3. ist von der dortigen Stadtverwaltung verboten worden. Begründung des Bürgermeisters Weiterlesen

Der Winnenden-Ausverkauf

090315krautchan_originalEine Katastrophe wie Winnenden (oder ein Flugzeugabsturz, ein Erbeben etc) hinterlässt typischerweise nicht nur eine Reihe von Opfern, sondern auch eine Zahl von Gewinnern. Leuten, die von der jeweiligen Tragödie profitieren, indem sie die Energie der grossen emotionalen Welle für ihre Weiterlesen

Killerspiele-Verbot nach Winnenden?

090312killerspieleMüssen Killerspiele jetzt verboten, Computergamer in staatlichen Überwachungslisten erfasst werden? Nach dem Amoklauf bei Stuttgart steht die Nation unter Schock.

Noch ist nicht geklärt, warum der bis dahin unauffällige (wenn auch seit Jahren wegen Depressionen in psychiatrischer Behandlung) Teenager sich einfach so aus dem väterlichen Waffenarsenal eine grosskalibrige Handfeuerwaffe nehmen konnte, um damit ohne Vorwarnung (ausser am Vorabend, in einem Chatraum gegenüber Onlinefreunden) ein Blutbad anzurichten.

Natürlich wird jetzt nach Antworten gesucht: Warum? Und wie können wir so etwas Schreckliches in Zukunft verhindern? Die Weiterlesen

Winnenden: Unverschlossener Waffenschrank tötet 17 Menschen

090311be92slIn Baden-Württemberg, in der Kleinstadt Winnenden bei Stuttgart, sind heute morgen 17 Menschen (Zehn Schüler, drei Lehrer, drei Passanten, ein 17jähriger Amokläufer, letzterer von der Polizei) erschossen worden. Die benutzte Waffe war eine italienische Beretta, also ähnlich wie die Abbildung. Der Täter Weiterlesen