Make America Nazi-Free Again

Wenn die Freiheit in Videogames verteidigt wird: Spieleentwicklerstudio Bethesda schafft es, Werbung für den aktuellen Shooter „Wolfenstein II – The New Colossus“ mit der aktuellen politischen Situation in den US of A zu verknüpfen. Prompt drehen die berichtetermassen in den Kellern ihrer Eltern residierenden Alt-Right durch und beschimpfen das Studio. Wegen einer Spielreihe, in der seit 1981 erfolgreich Nazis beiseite geräumt werden. Von einem jüdischen Protagonisten. Yeah. via mic

Wolfenstein 1D

Doch. Wirklich. Unglaublich. Meta-Killerspiel! Vergesst 3D. (wonder-tonic via mf)

Bethesda kauft id software

090625john-carmackBreaking news: Der Entwickler von Fallout 3, Oblivion, Morrowind und einem Berg anderer gefeierter Games übernimmt die texanische Spieleschmiede id software (Doom, Quake, Wolfenstein etc) und den Mitgründer Weiterlesen

Killerspielegefahr nachgerechnet, mit offiziellen Zahlen

090623wolfenstein-01Killerspiele und Amokläufe. Nach Zahlen des Bundesamts für politische Bildung (Oxymoron-Alert!) gab es in Deutschland zum Jahresende 2005 4,5 Millionen männlicher Jugendlicher zwischen 10 und 20 Jahren (PDF). Die Zahlen haben sich laut statistischem Bundesamt in den Folgejahren kaum verändert. Ok. Wir wissen aus anderen Quellen, Weiterlesen

Neues aus Wolfenstein

090207wolfenstein_impressionsDie neueste Ausgabe des Anti-Nazi-Shooters Wolfenstein (diesmal ganz ohne Namenszusatz) ist in Arbeit. Auf der E3 08 angekündigt, dürfte es dann im Laufe diesen Jahres soweit sein. Die Engine sieht ganz leicht betagt aus, Richtung Doom 3 / Quake 4, die betont unrealistisch gehaltene Hatz auf stahlhelmtragende Menschheitsfeinde Weiterlesen