Superdatenkrake Microsoft

Über die Whistleblower-Website Cryptome kam das Dokument zuerst ans Licht; mit dem Erfolg, dass Microsoft die Enthüllungsseite per DMCA-Anforderung (Digital Millennium Copyright Act) aus dem Netz schiessen liess.

Copyright, hm? Solche DMCA-Aufforderungen, nebenbei erwähnt, bekommen wir auch in der EU, wenn die ACTA ratifiziert wird, was noch in diesem Jahr geschehen wird.

Mittlerweile ist das Doc wieder zu haben, via Cryptome und Wikileaks. Der Inhalt? Das Microsoft „Global Criminal Compliance Handbook“ beschreibt ausführlich, welche Nutzer-Daten der Konzern speichert und auf welche Weise Polizei und Geheimdienste in den Genuss dieser Datenberge kommen können. Weiterlesen