Lego 3D-Sequenzer

Yoshi Akai baute diesen dreistimmigen, 8-Schrittsequenzer mit integrierter Synthie-Klangerzeugung. Die Ton/Geräuschfolge wird dadurch beeinflusst, dass der Legomusiker Steine aufbaut und wieder entfernt. Auch übereinander (3D). Man muss die Bleep-Plonk-Musik nicht unbedingt mögen, aber man muss zugeben, dass Interface-Design für Musikinstrumente buchstäblich noch in der Kindergartenphase steckt. Bechstein-Flügel? Späte, finstere Eisenzeit. (make via crunchgear)