Lego aus Zuckerrohr

Legos aus Zuckerrohr statt Erdöl. Das ist zumindest der Plan. Der dänische Spiel­steinehersteller hat schon mal eine Milliarde dänische Kronen (ca 134 Mio €) auf­gestellt, um am Hauptsitz in Billund ein Forschungszentrum mit 100 Mitarbeitern einzurichten. Dort will man herausfinden, ob die unverwüstlichen bunten Steine wirklich aus doofem Erdöl hergestellt werden müssen, oder ob das auch mit Pflanzen geht, etwa Zuckerrohr. Das wäre ein echter Fortschritt, und sicherlich auch ein Signal an die Hersteller anderer Konsumartikel, zumal LEGO künftig nicht nur die Steine selbst, sondern auch die Verpackung aus nachhaltigen Rohstoffen machen möchte. lego via fastcompany, pic lego

Biosprit zerstört Naturschutzgebiete

Das Mündungsdelta des Tana Flusses in Kenya ist UN-­Weltkulturerbe, Naturschutz­gebiet, Heimat von Dutzenden einzigartiger Tierarten und traditionell landwirtschaftlich genutzter Raum. Jetzt werden Dorfbewohner vertrieben, die Wälder und Gärten umgepflügt und mit Zuckerrohr bepflanzt. Weiterlesen